Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.07.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Daimler verstärkt Absicherung gegen Währungsrisiken

Angesichts der anhaltenden Dollarschwäche hat die Daimler AG ihre Währungssicherung in jüngster Zeit noch ausgeweitet. "Für das laufende Jahr sind etwa 80% der Währungsrisiken abgesichert", sagte Daimler-Finanzvorstand Bodo Uebber im Gespräch mit Dow Jones Newswires. Für 2009 seien es rund 60%. Neben den Währungsrisiken machen dem Automobilhersteller vor allem die stark anziehenden Rohstoffkosten zu schaffen.

Daimler-Tochter Mitsubishi Fuso steigert Absatz im 1H um 9,6%

Die Daimler-Tochter Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation hat im ersten Halbjahr ihren Absatz um 9,6% auf 95.619 (87.254) Einheiten erhöht. Außerhalb Japans sei der Absatz von Januar bis Juni um 28,1% auf 75.038 (58.591) Stück gestiegen, teilte die Daimler AG mit.

Marktkrise zwingt Post bei Postbank-Verkauf zu Flexibilität

Die anhaltenden Turbulenzen an den Finanz- und Aktienmärkten verlangen der Deutschen Post AG beim laufenden Verkaufsprozess für ihre Tochter Postbank ein flexibles Vorgehen ab. "Die aktuell hohen Kursschwankungen erschweren den Verkauf sehr", urteilt Analyst Michael Seufert von der Nord/LB im Gespräch mit Dow Jones Newswires.

Fresenius begibt für APP-Kauf Bond über 2,4 Mrd USD - Kreise

Der Gesundheitskonzern Fresenius SE will einen Teil der benötigten 3,7 Mrd USD für den Kauf des US-Generikaanbieters APP Pharmaceuticals offenbar mit Hilfe einer vorrangigen Anleihe im Volumen von 2,4 Mrd USD finanzieren. Dies sagte eine mit der Situation vertraute Person.

Banken wollen Schaeffler-Kredite weiterverkaufen - Financial News

Das Bankenkonsortium, das eine potenzielle Übernahme des Automobilzulieferers Continental durch die Schaeffler Gruppe unterstützt, will offenbar einen Teil der an den Familienkonzern vergebenen Kredite schon bald weiterverkaufen. Der Weiterverkauf der Kredite könne bereits in dieser Woche starten, berichtete das Internetportal "Financial News" unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen.

Lufthansa-Tarifstreit mit Eurowings-Piloten schwelt weiter

Nach dem Beginn des Streiks der Boden- und Kabinenbeschäftigten kommt die Lufthansa auch in der Tarifauseinandersetzung mit den Piloten ihrer Regionalfluggesellschaften Eurowings und CityLine derzeit nicht weiter. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) habe von der Geschäftsführung der Lufthansa-Tochter Eurowings noch kein neues Angebot erhalten, sagte VC-Verhandlungsführer Markus Germann.

Stada sieht gedämpfte Wachstumsdynamik im zweiten Halbjahr

Die Stada Arzneimittel AG rechnet für das zweite Halbjahr 2008 mit einer gedämpften Wachstumsdynamik. Dies gelte insbesondere im Vergleich zum operativ sehr guten zweiten Halbjahr 2007, gab das Unternehmen im Anschluss an eine Vorstandssitzung bekannt.

Bilfinger Berger: Projekt in Norwegen belastet Jahresergebnis

Die Bilfinger Berger AG erwartet im laufenden Geschäftsjahr Ergebnisbelastungen aus ihrem Geschäftsfeld Ingenieurbau. Bei einem Verkehrsinfrastruktur-Projekt in Norwegen werden nach Angaben des Unternehmens Verluste von 90 Mio EUR anfallen. Die bisherige Risikovorsorge von 25 Mio EUR muss 2008 daher um weitere 65 Mio aufgestockt werden, wie der MDAX-Konzern mitteilte.

GfK steigert im 1.Halbjahr Auftragsbestand

Die GfK AG hat im ersten Halbjahr 2008 ihren Auftragsbestand gesteigert. Bereits abgerechnete sowie für die zweite Jahreshälfte erteilte Aufträge beliefen sich auf 76,4% des für das Geschäftsjahr 2008 erwarteten Umsatzes und lägen damit 2,3 Prozentpunkte über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum, teilte das im SDAX notierte Meinungsforschungsinstitut auf vorläufiger Basis mit.

Tesco kauft von Royal Bank of Scotland 50%-Anteil an Finanz-JV

Der britische Einzelhändler Tesco will sein Finanzdienstleistungsgeschäft ausbauen und hat dazu den Anteil der Royal Bank of Scotland (RBS) am Gemeinschaftsunternehmen (JV) Tesco Personal Finance Group gekauft. Die Tesco plc zahlt für den 50%-Anteil von RBS 950 Mio GBP. Langfristig wolle Tesco ihr derzeitiges Finanzservice-Geschäft ausbauen, so dass das Angebot dem einer Privatkundenbank gleiche.

Verizon steigert im zweiten Quartal Ergebnis und Umsatz

Die Verizon Communications Inc hat im zweiten Quartal ein bereinigtes Ergebnis von 0,67 USD je Aktie erzielt, nach 0,58 USD im Vorjahr. Wie die US-Telefongesellschaft mitteilte, stieg der Umsatz im Mobilfunkbereich um 11,8% auf 12,1 Mrd USD.

DJG/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.