Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Deutsche Lufthansa reduziert Prognose 2008

Die Deutsche Lufthansa AG hat ihren Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr entsprechend der Markterwartung zurückgenommen. Der Vorstand erwarte nunmehr für 2008 nur noch ein operatives Ergebnis von rund 1,1 Mrd EUR, teilte Deutschlands größte Airline am Dienstag bei der Vorlage der Neunmonatszahlen mit. Bislang hatte er in Aussicht gestellt, an das operative Ergebnis des Vorjahres von 1,378 Mrd EUR anknüpfen zu können.

FDA verwarnt Bayer wegen Aspirin-Kombi-Präparaten in den USA

Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat auf ihrer Internetseite Briefe an den Bayer-Konzern veröffentlicht, in denen das Unternehmen wegen zweier Aspirin-Produkte verwarnt wird. Das eine Produkt kombiniert den Wirkstoff von Aspirin mit dem Nahrungsergänzungsmittel Phytosterol, das den Cholesterinspiegel senken soll ("Bayer Heart Advantage"); das andere ist mit Calcium angereicht, die gegen Osteoporose wirken soll ("Bayer Women´s").

Experten hoffen auf andere Börsenregeln nach VW-Kursturbulenzen

Nach den wilden Kursbewegungen der beiden vergangenen Tage in der VW-Aktie sehen Marktbeobachter die Indexfunktion des deutschen Leitindexes in Gefahr. Die Hoffnungen richten sich jetzt auf die Börsenbetreiber und auf Änderungen in den Regularien.

S&P lässt Ausblick für Postbank-Rating unverändert

Standard & Poor's (S&P) sieht keine Folgen für den Ratingausblick bei der Deutschen Postbank AG, nachdem der Dax-Konzern einen Vorsteuerverlust in den ersten neun Monate 2008 geschrieben hat. Auch die Herabsetzung des Ratingausblicks für die Postbank-Muttergesellschaft Deutsche Post AG habe keinen Einfluss auf die Bonität der Bonner Bank, teilte die Ratingagentur mit.

SAP versucht Stellenabbau zu vermeiden

Die SAP AG will einen Stellenabbau vermeiden, kann aber aufgrund des unsicheren wirtschaftlichen Umfelds keine Garantie geben. Das sagte der Co-CEO Henning während einer Telefonkonferenz.

Infineon verhandelt weiterhin über Qimonda-Beteiligung

Die Infineon Technologies AG verhandelt weiterhin über eine Reduzierung ihrer Beteiligung an dem Speicherchiphersteller Qimonda. Es gebe mehr als einen und weniger als fünf Interessenten für Qimonda, sagte Infineon-Vorsstandssprecher Peter Bauer. Die für Infineon beste Lösung wäre es, wenn man sich von der gesamten Beteiligung trennen könnte, sagte Bauer.

K+S investiert bis 2015 bis zu 360 Mio Euro in Gewässerschutz

Der Düngemittel- und Salzanbieter K+S AG will bis 2015 bis zu 360 Mio Euro in die Verbesserung der Gewässerqualität von Werra und Weser investieren. Ein umfangreiches Maßnahmenpaket zum Gewässerschutz für das hessisch-thüringische Kalirevier sei nun beschlossen worden, teilte der Dax-Konzern mit.

Niedersachsen will keine Kasse machen mit Verkauf von VW-Aktien

Das Land Niedersachsen will trotz des rasanten Kursanstiegs keine Volkswagen-Aktien zu Geld machen. "Das ist ein sehr attraktiver Preis", sagte Finanzminister Hartmut Möllring (CDU) zu Dow Jones Newswires mit Blick auf zwischenzeitliche Kurse von mehr als 1.000 Euro pro VW-Aktie. Das Land als zweitgrößter Aktionär betrachte sich mit seinem Anteil von knapp 20,1% jedoch als strategischen Investor.

Santander will Sparten wegen Marktumfeld nicht mehr veräußern

Die Banco Santander SA hat die Pläne aufgegeben, ihre Sparten Asset Management und Versicherung zu verkaufen. Die Bank aus Madrid begründete ihre Entscheidung mit dem schwierigen Marktumfeld. Santander hatte die beiden Bereiche im Juli zur Disposition gestellt. Spanische Zeitungen hatten den Wert insgesamt auf rund 6,5 Mrd Euro taxiert.

DJG/cbr/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.