Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.10.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Deutsche Börse will Index-Zusammensetzung kurzfristiger ändern

Deutsche Börse will Index-Zusammensetzung kurzfristiger ändern

Nach der Kursexplosion der Volkswagen-Aktie zum Wochenbeginn hat die Deutsche Börse am Freitag ihr Reglement für die wichtigsten deutschen Aktienindizes geändert. Ab kommender Woche können demnach Aktien auch außerhalb der regulären Anpassungstermine leichter aus DAX, MDAX oder SDAX genommen werden, teilte der Börsenplatzbetreiber mit. Für eine Herausnahme müsse die im Index berücksichtigte Marktkapitalisierung in einem Index mehr als 10% betragen und zugleich die annualisierte Volatilität des Kurses über die vorangegangenen 30 Handelstage den Wert von 250% überschreiten.

Daimler bietet US-Mitarbeitern Abfindungsregelung an

Die Daimler AG bietet den Mitarbeitern im US-Werk der Pkw-Sparte Mercedes-Benz in Vance, Alabama, Abfindungsregelungen an. "Es gibt kein konkretes Abbau-Ziel. Es handelt sich um ein Angebot, gegen Abfindung freiwillig aus dem Unternehmen auszuscheiden," sagte eine Unternehmenssprecherin am Freitag. Damit bestätigte sie in weiten Teilen einen im Internet veröffentlichten Bericht der "Birmingham News".

Siemens kurz vor Ausstieg aus Joint Venture mit Fujitsu - Kreise

Die Siemens AG steht nach Angaben aus Kreisen kurz vor dem Verkauf ihres Anteils an dem Joint Venture Fujitsu Siemens Computers an den Partner Fujitsu Ltd. Eine entsprechende Vereinbarung sei Anfang der kommenden Woche möglich, sagte eine mit der Situation vertraute Person zu Dow Jones Newswires. Fujitsu und Siemens halten jeweils 50% an dem Unternehmen. Die Japaner hatten bereits Ende September erklärt, eine Komplettübernahme zu erwägen.

DFL startet Ausschreibung der Bundesligarechte

Die DFL Deutsche Fußball Liga (DFL) hat mit der Ausschreibung der Medienrechte ab der Saison 2009/2010 für die Fußball-Bundesliga begonnen. Die 39 registrierten Bieter könnten sich insgesamt 37 Pakete bewerben, 27 davon für die Ausstrahlung im Fernsehen (für die Vertriebswege Kabel, Satellit sowie teilweise für Kabel und Satellit in Kombination), drei für IP-TV, vier für Web-TV und drei für mobile Dienste, teilte die DFL am Freitagnachmittag mit. Verbindliche Angebote müssten bis zum 21. November eingereicht werden.

IG Metall: Warnstreiks bei Continental, Ford, Daimler, Audi

Die IG Metall hat eine Reihe von Ausständen bei den großen Automobilherstellern und im Maschinenbau angekündigt. Mit den Warnstreiks werde am Samstag begonnen, sagte ein Sprecher der größten Gewerkschaft in Deutschland zu Dow Jones Newswires. Zu den Warnstreiks gehören Daimler, Continental sowie Ford und Audi

Porsche erhält nach Pflichtangebot für Audi 0,4% der Aktien

Im Zuge des Übernahmeangebotes für die Volkswagen-Tochter Audi hat die Porsche Automobil Holding SE 0,4% der ausstehenden Audi-Aktien angeboten bekommen. Die Aktien im Wert von rund 86 Mio EUR habe Porsche vereinbarungsgemäß Volkswagen zum Kauf angeboten, teilte der Sportwagenbauer und VW-Großaktionär mit. VW hält bereits mehr als 99% an Audi.

United-Internet-Tochter Adlink senkt Ausblick für 2008

Die Adlink Internet Media AG, eine Tochter der United Internet AG, hat ihre Erwartungen für das Gesamtjahr gesenkt. Wie das Onlinemarketing-Unternehmen mitteilte, geht Adlink für 2008 von einem Umsatz auf Vorjahresniveau und einem Gewinn vor Steuern von 10 Mio EUR bis 12 Mio EUR aus. Zuvor waren laut der Mitteilung ein Umsatzplus von 10% und ein Vorsteuerergebnis von rund 21 Mio EUR abgestrebt worden.

Bund: Rettungsfonds entscheidet zu BayernLB in nächsten Tagen

Eine Entscheidung über mögliche Staatshilfen für die Bayerische Landesbank wird nach Angaben von Regierungssprecher Ulrich Wilhelm in den kommenden Tagen gefällt. "Die Entscheidung wird in den nächsten Tagen aufgrund einer sorgfältigen Prüfung der Unterlagen getroffen werden", sagte Wilhelm.

Arcandor nennt Details zum "Zukunftspakt"

Die Arcandor AG hat sich mit dem Betriebsrat und der Gewerkschaft ver.di auf Details zu ihrem bereits angekündigten "Zukunftspakt" verständigt. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und Mitarbeiter würden ihren Beitrag je nach Leistungskraft beitragen, hieß es in einer Mitteilung.

Fortis darf Veröffentlichung der Quartalszahlen verschieben

Die belgische Finanzaufsichtsbehörde hat der belgisch-niederländischen Finanzgruppe Fortis eine spätere Veröffentlichung der Drittquartalszahlen genehmigt. Zum jetzigen Zeitpunkt könne noch nicht sicher gesagt werden, wann die Quartalszahlen veröffentlicht werden, sagte eine Sprecherin des Bankenkonzerns. Ursprünglich hatte Fortis die Bekanntgabe für den 3. November geplant.

Chevron verbucht im 3Q dank hohem Ölpreis Gewinnsprung

Der US-Ölkonzern Chevron hat im dritten Quartal von dem höhen Ölpreis profitiert und einen Gewinnsprung verzeichnet. Wie das Unternehmen mitteilte, stieg der Nettogewinn auf 7,9 (Vorjahr: 3,7) Mrd USD bzw 3,85 (1,75) USD je verwässerter Aktie. Der Umsatz lag im Zeitraum zwischen Juli und September bei 78,87 (55,17) Mrd USD. Vor allem im Förderungsbereich kam die Ölpreis-Hausse Chevron zu gute: Allein in diesem Segment stieg der Gewinn im dritten Quartal auf 6,2 (2,8) Mrd USD.

DJG/ncs/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.