Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.11.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Henkel setzt auf Wachstumsregionen und Schuldenabbau

Der Henkel-Konzern will verstärkt in Wachstumsregionen investieren. Dort solle bis zum Jahr 2012 ein Umsatzanteil von mindestens 45% erzielt werden, teilte das Unternehmen mit. Nach der in erster Linie durch Schulden finanzierten Akquisition der National-Starch-Geschäfte habe in naher Zukunft zudem die Schuldentilgung Priorität, um so das "A"-Rating sicherzustellen.

SAP verzeichnet in Asien schwächere Nachfrage

Die SAP AG verzeichnet in Asien eine sich abschwächende Nachfrage und geht davon aus, dass die Marktbedingungen in der Region bis Ende 2009 schwach bleiben werden. Hintergrund sei das wirtschaftliche Umfeld, sagte Geraldine McBride, bei SAP President für die Region Asia-Pacific Japan, im Gespräch mit Dow Jones Newswires.

Daimler will keine Beteiligung an anderem Autohersteller - FAZ

Die Daimler AG will keine Beteiligung an einem anderen Automobilhersteller. "Mancher wird in der Not offener für Diskussionen", sagte Bodo Uebber, der Finanzvorstand des Autoherstellers, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ). Daimler habe sich aber "definitiv gegen eine Beteiligung an einem Volumenhersteller entschieden". Auch ein Zusammengehen mit dem Münchener Wettbewerber BMW AG schließe er aus, sagte Uebber.

Fraport sieht keine Folgen der Krise für eigene Finanzierung

Die andauernde weltweite Finanzkrise hat keine negativen Auswirkungen auf die Finanzierung der Fraport AG. Derzeit habe sich der Flughafenbetreiber 50% seines aktuellen Finanzbedarfs gesichert, sagte Finanzvorstand Matthias Zieschang. Ende 2009 werde sich Fraport etwa 80% des Finanzbedarf gesichert haben.

Wacker Construction schließt Werk und steigert Umsatz 9M

Die Wacker Construction Equipment AG wird wegen der Eintrübung der weltweiten Konjunktur ihren Produktionsstandort in Tredegar in Großbritannien stilllegen. Wie das Unternehmen mitteilte, soll die dortige Produktion von Raddumpern der Marke Wacker Neuson in das Werk nach Linz (Österreich) verlagert werden. Die Stilllegung ist mit dem Verlust von 90 Arbeitsplätzen verbunden. In den ersten neun Monaten stieg der Konzernumsatz auf Basis vorläufiger Zahlen fusionsbedingt auf 684 Mio EUR von zuvor 504,2 Mio EUR.

Salzgitter fährt Stahlverarbeitung in 2 Bereichen um 30% zurück

Die Salzgitter AG wird in den kommenden beiden Monaten die Stahlverarbeitung in zwei Bereichen um 30% zurückfahren. Die Kürzungen in den Monaten Dezember und Januar seien durch die gesunkene Nachfrage begründet, teilte der Konzern mit.

Rofin-Sinar erfüllt Jahresprognose 2007/08

Die Rofin-Sinar Technologies Inc hat im Geschäftsjahr 2007/08 (per Ende September) den Umsatz auf 575,3 (Vj 479,7) Mio USD gesteigert und damit sowohl die eigenen Vorgaben als auch die Erwartungen der Analysten übertroffen. Das vierte Quartal steuerte 154,3 (130,5) Mio USD zum Umsatz bei, wie der Hersteller von Laserstrahlquellen und laserbasierten Systemlösungen mitteilte.

Phoenix Solar baut Solarkraftwerk für Stadtwerke Ulm

Die Phoenix Solar AG errichtet in Neu-Ulm eine Photovoltaikanlage mit einer Spitzenleistung von 2,3 Megawatt. Das Kraftwerk werde rund 650 Haushalte mit Strom versorgen können, teilte der Solarspezialist mit. Errichtet werde das Kraftwerk im Auftrag der SWU Energie, einer 100-prozentigen Tochter der SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH.

Conergy: LG Electronics beendet Verhandlungen über Joint Venture

Der geplante Einstieg der südkoreanischen LG Electronics bei der Solarmodul-Produktion der Conergy AG in Frankfurt/Oder ist geplatzt. LG Electronics habe die Verhandlungen über die mehrheitliche Übernahme der Produktion beendet, teilte der Konzern mit. Hintergrund sei unsichere wirtschaftliche Entwicklung und eine veränderte strategische Ausrichtung von LG. Der südkoreanische Elektronikkonzern habe jedoch weiter Interesse an anderen Formen einer Zusammenarbeit mit Conergy.

Deutsche Bahn steigert Umsatz und Gewinn in neun Monaten

Die Deutsche Bahn AG hat in den ersten neun Monaten 2008 Umsatz, Gewinn und Passagierzahlen im Vorjahresvergleich gesteigert. "Die Deutsche Bahn fährt trotz Finanzkrise weiter auf Erfolgskurs", sagte Vorstandsvorsitzender Hartmut Mehdorn. Dies werde auch in den Gesprächen mit potentiellen Investoren honoriert.

GMAC vergab 22% weniger Autokredite im 3. Quartal

GMAC Financial Services hat in den Monaten Juli bis September weltweit rund ein Fünftel weniger Autokredite vergeben als noch ein Jahr zuvor und damit direkt zur Verschärfung der Absatzkrise von Weltmarktführer General Motors beigetragen. Der US-Finanzkonzern muss sein Kreditprogramm wegen anhaltender Refinanzierungsschwierigkeiten weiter zurückführen, wie er am Mittwoch ankündigte. Im dritten Quartal sei die Zahl der ausgereichten Autokredite um 22% gesunken. GMAC ist die Hausbank von GM und Opel.

Vodafone übernimmt Kontrolle über südafrikanisches Mobilfunk-JV

Der britische Telekomkonzern Vodafone Group plc hat weitere 15% an der Vodacom Group Ltd übernommen und damit die alleinige Kontrolle über das afrikanische Mobilfunk-Joint-Venture erlangt. Für den zusätzlichen Anteil, der bisher der südafrikanischen Telkom SA gehörte, zahlt Vodafone umgerechnet rund 2,3 Mrd USD abzüglich Schulden.

DJG/cbr/ncs

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.