Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.11.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Siemens bündelt Software-Aktivitäten

Die Siemens AG wird ihre Aktivitäten zur Forschung und Entwicklung an Softwarestrukturen und Erstellungsprozessen und die eigentliche Programmierung von Software für die drei Kerngeschäftsbereiche in der zentralen Technologieabteilung bündeln. Dadurch schaffe man ein zentrales Software-Haus innerhalb des Konzerns und treibe so die Integration des Produktentstehungsprozesses weiter voran, erklärte Reinhold Achatz, Leiter der Forschung bei dem Unternehmen.

Siemens bündelt Immobilienportfolio bei Siemens Real Estate

Die Siemens AG wird ihr gesamtes Immobilienportfolio künftig unter dem Dach des konzerninternen Immobiliendienstleisters Siemens Real Estate (SRE) bündeln. "Mit der weltweiten Bündelung unseres Immobilienmanagements versprechen wir uns eine Effizienzsteigerung von über 200 Mio EUR bis 2012", erklärte Siemens-Finanzvorstand Joe Kaeser.

Dt Bank: Mittelstandsgeschäft profitiert von Bankenkonsolidierung

Das Mittelstandsgeschäft der Deutschen Bank AG wird nach Einschätzung des Finanzhauses von der Bankenkonsolidierung profitieren. Die Deutsche Bank habe Größenvorteile gegenüber kleinen Finanzinstituten, die ihre Mittelstandskredite zusammenlegen und deshalb ihre Risikovorsorge erhöhen müssen, sagte Jürgen Fitschen, Mitglied des Group Executive Committee.

Deutsche Bahn kauft für 500 Mio EUR 15 ICE-Züge von Siemens

Die Deutsche Bahn AG kauft 15 ICE-Züge der Siemens AG. Das Auftragsvolumen liege bei 500 Mio EUR, bestätigte ein Sprecher desTechnologiekonzerns auf Anfrage von Dow Jones Newswires.

Bewährungstrafe für ehemaligen Siemens-Zentralvorstand Feldmayer

Der frühere Siemens-Zentralvorstand Johannes Feldmayer ist wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu einer Haftstrafe von zwei Jahren zur Bewährung verurteilt worden. Außerdem verurteilte ihn das Landgericht Nürnberg zu einer Geldstrafe über 28.800 EUR.

Madeleine Schickedanz kauft Arcandor-Aktien

Die Großaktionärin der Arcandor AG, Madeleine Schickedanz, hat in den vergangenen Tagen wieder Aktien des Handels- und Touristikkonzerns über die Frankfurter Börse gekauft. Insgesamt erwarb sie vom 17. bis zum 20. November 613.559 Aktien, wie aus mehreren veröffentlichten Pflichtmitteilungen hervorgeht.

Airbus-AR vertagt Entscheidung über Details zur Werksausgliederung

Der Aufsichtsrat der Airbus Deutschland GmbH, Hamburg, hat im Zusammenhang mit der geplanten Ausgliederung der drei deutschen Werke Varel, Nordenham und Augsburg in die neu gegründete Premium Aerotec GmbH noch keine Entscheidung zu sozialen Bedingungen für Beschäftigte getroffen. "Wir ringen hart um einen Kompromiss", sagte Airbus-CEO Thomas Enders Dow Jones Newswires auf Anfrage.

Silvio Berlusconi hält über Fininvest 3,1% an Premiere

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hält über die Fininvest SpA 3,134% an der Premiere AG. Dies teilte der deutsche Bezahlfernsehsender am Montag mit. Fininvest wird von Berlusconi über die Holdinggesellschaften Italiana Prima SpA, Italiana Seconda SpA, Italiana Terza SpA und Italiana Ottava SpA kontrolliert.

DJG/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.