Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.05.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Datenaffäre der Deutschen Bank betrifft weniger als 9 Personen - Kreise

Von der Datenaffäre der Deutschen Bank AG sind laut Kreisen weniger als neun Personen betroffen. Ein Ausspähen von Mitgliedern des Aufsichtsrates der Deutschen Bank könne nicht ausgeschlossen werden, sagten Frankfurter Finanzkreise zu Dow Jones Newswires. Inwieweit dieses Vorgehen die legalen Grenzen überschritten habe, könne nach dem derzeitigen Stand nicht gesagt werden.

Siemens erhält Auftrag für Kraftwerk in den Niederlanden

Die Siemens AG hat vom niederländischen Versorger Enecogen einen Auftrag zum Bau eines Gas- und Dampfkraftwerkes erhalten. Der Wert der Order belaufe sich auf etwa 700 Mio EUR, teilte der DAX-Konzern am Dienstag mit. Das Kraftwerk soll Ende 2011 mit einer Leistung von rund 870 Megawatt in Betrieb gehen.

ThyssenKrupp sieht Eisenerzpreis um ein Drittel fallen

Die ThyssenKrupp AG erwartet bei den derzeit mit Eisenerzproduzenten geführten Verhandlungen einen Preisrückgang um mindestens ein Drittel. Am Morgen war bekannt geworden, dass der japanische Konkurrent Nippon Steel für seine aktuellen Verträge einen Nachlass von 33% bis 44% ausgehandelt hat.

MAN wandelt sich in Europäische Gesellschaft

Die MAN AG wird künftig unter MAN SE firmieren. Wie der Lastwagen- und Maschinenhersteller mitteilte, wurde der Wechsel in eine Europäische Gesellschaft nun formell durch einen Eintrag ins Handelsregister vollzogen.

Alle Opel-Investoren laut Guttenberg weiter im Rennen

Alle möglichen Investoren beim Autohersteller Opel sind nach Angaben von Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg zum gegenwärtigen Zeitpunkt weiterhin im Rennen. "Nein, es ist kein Favorit absehbar", sagte Guttenberg. Die Regierung werde weiterhin mit allen im Gespräch bleiben. Die beteiligten Interessenten wüssten, dass in bestimmten Bereichen noch Nachbesserungen nötig seien. "Es gibt kein Unternehmen, das sich bei uns beworben hat, das nicht Fragezeichen aufwerfen würde", sagte Guttenberg.

Guttenberg sieht Interesse an Opel auch aus China

Der Interessentenkreis für den angeschlagenen Autohersteller Opel besteht nach Angaben von Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg nicht allein aus den drei bislang bekannten Interessenten. "Es gibt ein signalisiertes Interesse aus China", sagte Guttenberg. Nähere Details lägen noch nicht vor.

Autozulieferer ElringKlinger rechnet weiter mit schwierigem Jahr

Angesichts der anhaltenden Absatzkrise auf den globalen Automobilmärkten rechnet der Zulieferer ElringKlinger AG weiter mit einem schwierigen Geschäftsjahr. "Die weltweite Wirtschaftskrise und insbesondere die Krise in der Fahrzeug- und Fahrzeugzuliefererindustrie haben uns fest im Griff", sagte Stefan Wolf, Vorstandsvorsitzende des Dichtungsherstellers auf der Hauptversammlung laut Redetext. "Das Gesamtjahr 2009 wird ein schwieriges sein".

Phoenix Solar baut drei Photovoltaikkraftwerke

Die Phoenix Solar AG hat in den vergangenen Wochen mit den Bautätigkeiten für drei Photovoltaikkraftwerke im Landkreis Fürstenfeldbruck begonnen. Das Auftragsvolumen liege bei mehreren Millionen Euro, sagte eine Unternehmenssprecherin zu Dow Jones Newswires.

Pfeiffer Vacuum bereitet Aktionäre auf Umsatzrückgang 09 vor

Die Pfeiffer Vacuum Technology AG, Asslar, stimmt ihre Anteilseigner für das laufende Geschäftsjahr auf einen Umsatzrückgang ein. "Ein Rückgang von maximal 10% bis 15% ist nicht auszuschließen", sagte der Vorstandsvorsitzende Manfred Bender auf der Hauptversammlung laut Redetext. "Für das laufende Jahr müssen wir mit einer Delle rechnen", erläuterte der Manager. Sobald die aktuelle Krise überwunden sei, werde das Unternehmen aber wieder gute Wachstumsraten beim Umsatz sehen.

Hilmar Kopper soll AR-Vorsitzender der HSH Nordbank werden

Die Bundesländer Schleswig-Holstein und Hamburg als Mehrheitseigentümer der HSH Nordbank AG haben sich auf den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank, Hilmar Kopper, als neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Landesbank geeinigt. Beide Länder würden dem Unternehmen vorschlagen, Kopper zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden zu wählen, teilte der Senat der Stadt Hamburg mit.

IG Metall einigt sich mit Schaeffler auf Beschäftigungssicherung

Die IG Metall und der angeschlagenen Autozulieferer Schaeffler haben auf eine Beschäftigungssicherung geeinigt. "Betriebsbedingte Kündigungen sind nunmehr bis zum 30. Juni 2010 ausgeschlossen, wenn die Personalkostensenkungen durch einen gemeinsam vereinbarten Maßnahmenkatalog erreicht werden", heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Gewerkschaft und des Wälzlagerhersteller.

DJG/has/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.