Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.06.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

ThyssenKrupp will Euro-Anleihe mit fünf Jahren Laufzeit begeben

Der Stahlkonzern ThyssenKrupp will eine neue Anleihe begeben. Die Kapitalmaßnahme soll eine Laufzeit von fünf Jahren haben und in Euro denominiert sein, sagte eine der mit dem Geschäft betrauten Banken.

BMW: Haben keinen Plan für eine Kapitalerhöhung

Die BMW AG hat Marktspekulationen über eine geplante Kapitalerhöhung zurückgewiesen. "Es gibt keinen Plan für eine Kapitalerhöhung", sagte BMW-Sprecher Marc Hassinger und fügte hinzu, dass der Münchener Automobilkonzern dieses Gerücht bereits im März zurückgewiesen hatte.

Mercedes-Benz Cars verkauft im Mai 12% weniger Fahrzeuge

Die weltweit schwachen Automobilverkäufe haben bei der Daimler-Tochter Mercedes-Benz Cars im Mai erneut tiefe Spuren hinterlassen. Mit 97.300 verkauften Mercedes-Benz, smart, Maybach und AMG haben die Stuttgarter 12% weniger Wagen an die Kundschaft gebracht als im Vorjahresmonat, wie die Daimler AG mitteilte.

Sal. Oppenheim: Wollen für Arcandor Kap'erhöhung organisieren

Die Arcandor-Großaktionärin Sal. Oppenheim hat nach der Ablehnung der Staatsbürgschaften ihr anhaltendes Interesse an einer Rettung des Unternehmens bekräftigt. Das Bankhaus sei weiterhin bereit, eine Kapitalerhöhung zu organisieren, sagte ein Sprecher der Bank Dow Jones Newswires auf Anfrage. Vorgesehen sei ein Volumen von 150 Mio EUR.

Arcandor will neuen Rettungsplan vorlegen - manager magazin.de

Das Management des Handels- und Tourismuskonzerns Arcandor wird am heutigen Montag einem Magazinbericht zufolge in Berlin einen neuen Rettungsplan vorlegen. Das berichtet das Online-Portal "manager-magazin.de" und beruft sich dabei auf Verhandlungskreise. Kernpunkt seien mögliche Zugeständnisse der bedeutendsten Kreditgeber des Essener Unternehmens.

Arcandor verhandelt derzeit weiter mit Metro über Warenhaus AG

Die Arcandor AG setzt ihre Gespräche mit der Metro AG über das Zusammengehen der beiden Warenhausketten Karstadt und Kaufhof fort. Gegenwärtig verhandelten beide Konzerne, sagte Arcandor-Sprecher Gerd Koslowski zu Dow Jones Newswires. Im Zuge dessen werden auch Daten über ihre Warenhausgeschäfte ausgetauscht. Damit seien bereits zwei Forderungen des Metro-Vorstands erfüllt worden.

Lenkungsausschuss hat sich von Porsche "informieren lassen"

Der Lenkungsausschuss des Deutschlandfonds hat sich neben den Arcandor-Hilfen auch mit dem Sportwagenhersteller Porsche beschäftigt, allerdings noch keine Entscheidung getroffen. Der Lenkungsausschuss habe sich "von Porsche informieren lassen", sagte BMWi-Staatssekretär Walther Otremba nach der Sitzung in Berlin.

WestLB stand am Wochenende vor dem Aus - Kreise

Die WestLB stand am vergangenen Wochenende kurz vor dem Aus. Bei Krisengesprächen über das Wochenende haben nach Informationen mehrerer mit den Gesprächen vertrauter Personen Bundesbank-Präsident Axel Weber und der Präsident der Bundesaufsichtsbehörde für Finanzdienstleistungen, Jochen Sanio, sogar mit der Schließung der Landesbank gedroht. Erst nach dieser Drohung hätten die Sparkassen einer Erhöhung des Garantierahmens für die WestLB zugestimmt, erfuhr Dow Jones Newswires.

Airbus droht erste A380-Abbestellung - WiWo

Dem Flugzeughersteller Airbus droht einem Magazinbericht zufolge die erste Abbestellung seines Superjumbos A380. "Wir prüfen, ob wir unsere zehn Flugzeuge wirklich nehmen", sagte Steven Udvar-Hazy, Chairman und CEO des Leasingunternehmens International Lease Finanz Corporation (ILFC), der Online-Ausgabe der "Wirtschaftswoche" (WiWo) am Rande eines Branchentreffens im malaysischen Kuala Lumpur.

DJG/has/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.