Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

24.06.2009

Siemens sieht sich für Zielerreichung voll auf Kurs

Der Mischkonzern Siemens ist optimistisch, die Ziele für das laufende Geschäftsjahr 2008/09 erreichen. Die Siemens AG sei "voll auf Kurs", sagte Finanzvorstand Joe Kaeser mit Blick auf die Prognose. Ende April hatte Siemens eine Gewinnwarnung ausgegeben und rechnet seitdem per Ende September mit einem operativen Gewinn im Kerngeschäft, der über dem Vorjahresniveau von 6,6 Mrd EUR liegt. Dies wäre immer noch ein Rekordergebnis. Zuvor hatte Siemens eine Zielspanne von 8 Mrd bis 8,5 Mrd EUR angepeilt.

Lufthansa erhöht Treibstoffzuschläge

Die Deutsche Lufthansa AG reagiert auf die gestiegenen Rohölpreise und erhöht ihre Treibstoffzuschläge. Die Aufpreise für innerdeutsche und innereuropäische Flüge würden um 3 EUR auf 24 EUR pro Flugstrecke erhöht, teilte Deutschlands größte Airline mit.

Dt Börse hat drei Konkurrenten im Rennen um Börse Warschau

Im Rennen um einen Mehrheitsanteil an der staatlichen Warschauer Börse WSE hat die Deutsche Börse AG drei Konkurrenten. Alle in der vergangenen Woche vorgelegten Gebote seien zugelassen worden, sagte der polnische Finanzminister. Neben dem deutschen Börsenbetreiber haben auch die London Stock Exchange, die Nasdaq-OMX und die panatlantische New York Stock Exchange Euronext Gebote abgegeben.

MAN sieht im 2H keine Verbesserung des Produktionsniveaus

Der Lkw- und Bushersteller MAN stellt sich auf ein schwieriges zweites Halbjahr 2009 ein. Das Produktionsniveau werde im zweiten Halbjahr etwa auf dem Niveau des ersten gesehen, sagte Vorstandsvorsitzender Hakan Samuelsson. . Es gebe aktuell weder Signale für eine Verbesserung noch für eine Verschlechterung.

TUI will eigene Ziele 2009 erreichen

Der Touristik- und Schifffahrtskonzern TUI AG ist zuversichtlich, seine Ziele für das Gechäftsjahr 2009 zu erreichen. "Das Geschäft läuft gut", sagte Finanzvorstand Rainer Feuerhake. Daher sei zu erwarten, dass die Ziele erfüllt würden.

Conti hält operative Gewinnschwelle im 2Q für erreichbar

Der Autozulieferer Continental spürt eine leichte Belebung des Geschäfts. Das erste Halbjahr sei sehr schwierig gewesen, sagte Vorstandsvorsitzender Karl-Thomas Neumann. Ab März habe das Geschäft aber "auf sehr niedrigem Niveau" angezogen. Vor diesem Hintergrund hält es der Manager für möglich, dass der Konzern im Zeitraum April bis Juni operativ die Gewinnschwelle noch erreicht.

Steinbrück teilt Ausschuss-Ablehnung für Quelle-Bürgschaft

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hält die Ablehnung einer Bürgschaft für den Versandhändler Quelle für richtig. Steinbrück sagte, dass er dem ablehnenden Votum des interministeriellen Ausschusses, Quelle eine Bürgschaft zu geben, folgt. Der Ausschuss habe auch unter Beteiligung des bayerischen Vertreters eine Bürgschaft aus der Beurteilung abgelehnt, dass bei Quelle eine Überschuldung vorliegt.

S&P sieht Ausblick für deutsche Versicherer als stabil an

Der deutsche Versicherungssektor hat nach Einschätzung der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) in den nächsten 12 bis 24 Monaten zwar mit zunehmenden wirtschaftlichen Risiken als auch Gefahren aus der Entwicklung der Finanzmärkte zu kämpfen. Allerdings sollten die meisten Versicherungsunternehmen diese Risiken aufgrund ihrer ausreichenden Kapitalausstattung bewältigen können, erwartet S&P. Daher bleibe der kurzfristige Ausblick für die meisten Versicherer stabil.

WSJ: BAIC hat mit GM über Kauf von Opel gesprochen - Kreise

Die Beijing Automotive Industry Holding Co (BAIC) hat in dieser Woche Gespräche mit der General Motors Corp (GM) über den Kauf der Adam Opel GmbH geführt. Der chinesische Automobilhersteller habe sein Interesse an den Rüsselsheimern bekräftigt, falls der geplante Verkauf der GM-Tochter an das von Magna geleitete Konsortium scheitern sollte, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Vattenfall-CEO erwartet Netzverkauf in naher Zukunft

Der Energiekonzern Vattenfall Europe AG wird sein deutsches Höchstspannungs-Stromnetz in naher Zukunft verkaufen. "Wir sind zuversichtlich, die Transaktion abschließen zu können. Wann das genau passiert, ist schwer zu sagen, aber es wird in absehbarer Zeit passieren", sagte Lars Josefsson, CEO der schwedischen Muttergesellschaft Vattenfall AB.

Ölkonzern Addax stimmt Sinopec-Angebot über 7,22 Mrd USD zu

Das kanadisch-schweizerische Gas- und Ölunternehmen Addax Petroleum Corp hat eine 8,3 Mrd CAD (umgerechnet 7,22 Mrd USD) schwere Übernahmeofferte der chinesischen Sinopec Group angenommen. Das Barangebot von 7,22 Mrd USD inklusive Schulden kommt einem Preis von 52,80 CAD pro Aktie gleich und entspricht einem Aufschlag von 47% gegenüber dem Schlusskurs des 5. Juni, wie Addax mitteilte.

DJG/mkl/bam

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.