Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.08.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

E.ON verkauft Thüga für 3 Mrd EUR an Stadtwerke-Konsortium - Kreise

Nach monatelangen Verhandlungen hat das Stadtwerke-Konsortium unter Führung der Regionalversorger aus Hannover, Frankfurt, Nürnberg und Freiburg eine Einigung mit dem E.ON-Konzern über einen Erwerb der Stadtwerkeholding Thüga erzielt. Die Übernahme der nahezu 100 Stadtwerke-Minderheitsbeteiligungen umfassenden Thüga für knapp 3 Mrd EUR solle in dieser Woche vom Aufsichtsrat der E.ON AG und vom E.ON-Ruhrgas-Aufsichtsrat genehmigt werden, sagten zwei mit dem Verkaufsprozess vertraute Person Dow Jones. Die Thüga-Übernahme werde anschließend in den kommenden Wochen abgeschlossen.

Escada droht Insolvenz - Keine Nachbesserung für Anleihegläubiger

Die Escada AG wird noch in dieser Woche Insolvenz beantragen, sollte das Anleihe-Umtauschangebot scheitern. Dies habe der Vorstand beschlossen, teilte der Modekonzern mit. Eine erneute Verlängerung der Umtauschfrist seit aufgrund der Liquiditätssituation der Gesellschaft ebenso ausgeschlossen wie eine weitere Nachbesserung des Angebots. Sollte bis zum Ablauf der Frist des Umtauschangebots an die Anleihegläubiger am morgigen Dienstag um 15.00 Uhr MESZ die nötige Mindestannahmequote von 80% nicht erreicht werden, sei Escada unmittelbar von der Zahlungsunfähigkeit bedroht.

MLP will Österreich-Tochter an Finanzdienstleister Aragon verkaufen

Der Finanz- und Vermögensberater MLP will seine Österreich-Tochter an den Finanzdienstleister Aragon verkaufen. Auf das Vorhaben habe sich die MLP AG mit der Aragon AG grundsätzlich geeinigt, teilten beide Unternehmen am Montag mit. Ein Vertragsabschluss sei für Herbst 2009 geplant.

Boeing erhält 1,15 Mrd USD Helikopterauftrag von Kanada

Der US-Flugzeugbauer Boeing hat von der kanadischen Regierung einen Auftrag im Wert von 1,15 Mrd USD für die Lieferung von 15 CH-47F Chinook Helikoptern für den Schwerguttransport erhalten. Im Gegenzug werde Boeing Co Verträge und Investitionen im gleichen Wert mit der kanadischen Industrie tätigen, teilte Boeing mit.

CNPC und Cnooc bieten 17 Mrd USD für Repsol-Tochter - Kreise

Die China National Petroleum Corp (CNPC) und die Cnooc Ltd wollen sämtliche Repsol-Anteile an der argentinischen Tochter YPF übernehmen. Dafür bieten die beiden chinesischen Ölkonzerne mindestens 17 Mrd USD, sagten zwei mit den Gesprächen vertraute Personen. Die spanische Repsol YPF SA hatte Anfang Juli bestätigt, dass sie "Offerten verschiedener Art und von mehreren Unternehmen" für ihre argentinische Tochter erhalten hat. Der spanische Ölkonzern hält derzeit 84% an YPF nachdem er 2007 einen Anteil von 14,9% an die argentinische Grupo Petersen für 2,24 Mrd USD verkauft hatte.

Elektronikkonzern Toshiba will Blue-ray-Produkte anbieten

Nachdem sich der japanische Elektronikkonzern Toshiba mit seinem eigenen hochauflösenden Format HD-DVD nicht durchsetzen konnte, will er nun Produkte mit der Konkurrenztechnologie Blue-ray anbieten. Bis Ende des Jahres wolle die Toshiba Corp unter anderem Disc Player und Laptops offerieren, die mit entsprechenden Blue-ray-Laufwerken ausgestattet seien, teilte der Konzern mit.

DJG/mkl/bam

Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.