Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.04.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Daimler nach deutlichem Gewinn im Auftaktquartal optimistisch

Nach einem deutlichen Gewinn im Auftaktquartal blickt die Daimler AG optimistisch auf das Jahr 2010. Die guten Verkaufszahlen vor allem der Luxusmarke Mercedes-Benz und die leichte Erholung auf dem Nutzfahrzeugmarkt bescherten dem Stuttgarter Autobauer von Januar bis März unter dem Strich einen Gewinn von 612 Mio EUR, wie der DAX-Konzern mitteilte.

Sandra Peterson wird Vorstandsvorsitzende von Bayer CropScience

Sandra E. Peterson (51) wird neue Vorstandsvorsitzende der Bayer CropScience AG. Die gebürtige US-Amerikanerin solle zum 1. Juli 2010 in den Vorstand des Teilkonzerns der Bayer AG eintreten und am 1. Oktober die Nachfolge von Friedrich Berschauer übernehmen, teilte der DAX-Konzern nach einer Aufsichtsratssitzung mit.

E.ON-Aufsichtsrat berät am Nachmittag über US-Geschäft - Kreise

Der Aufsichtsrat des Energiekonzerns E.ON wird am Dienstagnachmittag über den Verkauf des US-Geschäfts beraten. Zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen deuteten im Gespräch mit Dow Jones Newswires an, dass sich die E.ON AG bei der Veräußerung der Sparte auf der Zielgeraden befindet.

Britische Finanzaufsicht belegt Commerzbank mit Bußgeld

The britische Finanzaufsichtsbehörde FSA hat die Commerzbank AG wegen fehlerhafter Transaktionsmeldungen mit einer Geldbuße von 595.000 GBP (ca. 685.400 EUR) belegt. Das Frankfurter Institut habe die Behörde zwei Jahre lang über fast alle ihre meldepflichtige Transaktionen entweder gar nicht oder fehlerhaft informiert, teilte die FSA mit.

Siemens besetzt Landesgesellschaft China mit asiatischem Manager

Erstmals besetzt der Münchner Siemens-Konzern die Führung seiner chinesischen Landesgesellschaft mit einem Manager aus Asien. Der frühere General-Electric-Manager Mei Wei Cheng wird "neuer Siemens-China-Chef und Repräsentant der Region Nordostasien", wie der DAX-Konzern am Dienstag mitteilte.

Beiersdorf-Mutter maxingvest will Beteiligung konstant halten

Die Mehrheitsgesellschafterin der Beiersdorf AG will ihre Beteiligung an dem Hamburger DAX-Konzern auf dem gegenwärtigen Niveau von 50,46% halten. Es sei weder eine Veräußerung von Anteilen über die Börse noch an einen strategischen Investor geplant, sagte maxingvest-Vorstand Thomas Holzgreve.

US-Börsenaufsicht SEC ermittelt nicht gegen Deutsche Bank

Gegen die Deutsche Bank läuft kein Ermittlungsverfahren der US-Börsenaufsicht SEC. Anders als Goldman Sachs habe die Deutsche Bank von der Securities and Exchange Commission SEC keine so genannte "Wells Notice" erhalten, sagte Finanzvorstand Stefan Krause im Laufe einer Telefonkonferenz für Analysten.

Porsche ruft 11.324 Panamera zurück

Der Sportwagenbauer Porsche ruft seinen Hoffnungsträger Panamera wegen möglicher Probleme mit dem Aufroller der Anschnallgurte zurück. Betroffen sind insgesamt 11.324 Fahrzeuge des neuen Viersitzers, wie der Sportwagenherstellermitteilte.

Deutsche Bahn gewinnt Ausschreibung in Schweden

Die Deutsche Bahn AG (DB), Berlin, wird zusammen mit der schwedischen Staatsbahn SJ Regionalverkehrsstrecken im Norden Schwedens betreiben. Die Regionalverkehrstochter DB Regio Sverige habe die Ausschreibung für den Verkehr auf dem teilweise noch im Bau befindlichen Norrtåg-Netz gewonnen, teilte die DB mit.

Börse Stuttgart nimmt skandinavische Privatanleger ins Visier

Die Stuttgarter Börse will verstärkt im Ausland Geld mit Angeboten für Kleinanleger verdienen. "Wir haben in unserem Ideenportfolio genügend Ansätze, um eine Wachstumsperspektive im Ausland zu haben", so der Geschäftsführer der Börse Stuttgart Holding GmbH, Christoph Lammersdorf.

SEB hat zwei Angebote für deutsches Filialgeschäft erhalten

UniCredit SpA und Banco Santander SA haben bis zum Ende der Angebotsfrist am vergangenen Freitag Gebote für das Privatkundengeschäft der SEB AG abgegeben. Die deutsche Tochter der Skandinaviska Enskilda Banken AB (SEB) habe in der vergangenen Woche zwei Angebote erhalten, sagte eine mit dem Sachverhalt vertraute Person zu Dow Jones Newswires.

DuPont hebt nach Gewinnsprung im 1Q Prognose an

Der US-Chemiekonzern DuPont hat im ersten Quartal 2010 von der Erholung der Nachfrage profitiert und den Ausblick 2010 erhöht. Bei einem um 23% auf 8,5 Mrd USD gestiegenen Umsatz erhöhte sich das Nettoergebnis im ersten Quartal auf 1,13 (0,488) Mrd USD, wie DuPont & Co mitteilte.

EDF wird mit 20% an Gaspipeline "South Stream" beteiligt

Die vereinbarte Beteiligung des französischen Stromkonzerns Electricite de France (EDF) am Erdgaspipelineprojekt "South Stream" wird konkret. Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin erklärte, Russland und Italien würden einen Anteil von jeweils 10% an EDF abgeben.

EU will Fluglinien nach der Vulkanasche-Krise helfen

Die Europäische Kommission hat nach den Flugausfällen aufgrund der Vulkanaschewolke eine Reihe von Maßnahmen zur Unterstützung der Airlines sowie zur Verbesserung der Koordination nach einem solchen Ereignis vorgeschlagen. So sollen die EU-Staaten unter anderem Nachtflugverbote teilweise aufheben dürfen, teilte Siim Kallas, Vizepräsident der Europäischen Kommission sowie Kommissar für Verkehr, mit.

Ford übertrifft mit Gewinnanstieg im 1Q die Erwartungen

Der US-Automobilhersteller Ford hat im ersten Quartal unter anderem dank einer Erholung des weltweiten Autogeschäfts mehr verdient und die Erwartungen der Analysten übertroffen. Wie der Konzern mitteilte, stieg das Nettoergebnis auf 2,09 Mrd USD oder 0,50 USD je Aktie, verglichen mit einem Verlust von 1,4 Mrd USD bzw 0,60 USD je Aktie im Vorjahreszeitraum.

3M erhöht Jahresprognose 2010 nach starkem ersten Quartal

Der US-Technologiekonzern 3M hat nach einem starken ersten Quartal die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr erhöht. Der Gewinn je Aktie stieg um 74% auf 1,29 USD, wie der Konzern mitteilte.

DJG/ebb/cbr Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.