Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.04.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Volkswagens Kernmarke fährt im Auftaktquartal wieder Gewinn ein

Die Volkswagen AG hat mit ihren Modellen Polo, Golf, Passat und Co zu Jahresbeginn wieder Geld verdient. Dank der um 27% gestiegenen Neuwagenverkäufe fuhren die Wolfsburger mit ihrer Kernmarke im Auftaktquartal einen operativen Gewinn von 416 Mio EUR ein, wie Europas größter Automobilhersteller mitteilte.

Kooperationsgespräche zwischen MAN, Scania und VW nehmen Fahrt auf

Die Gespräche über eine Nutzfahrzeugkooperation zwischen MAN, VW und Scania nehmen Fahrt auf. Die Verhandlungen hätten in den vergangenen Tagen und Wochen eine gewisse Dynamik entwickelt und liefen aktuell gut, sagte Georg Pachta-Reyhofen, Vorstandssprecher des Nutzfahrzeug- und Motorenbauers MAN, während einer Telefonkonferenz.

MAN rechnet 2010 mit höherem operativem Gewinn

Der Nutzfahrzeug- und Motorenbauer MAN rechnet auf Gesamtjahressicht mit einem höheren operativen Gewinn. Bei der Bilanzpressekonferenz im Februar sei die Sichtbarkeit der Geschäftsentwicklung noch gering gewesen, sagte Finanzvorstand Frank Lutz bei einer Telefonkonferenz.

Siemens erwartet weitere Verzögerung bei finnischem Reaktor "Olkiluoto 3"

Der Münchner Siemens-Konzern kann im Streit um den ersten europäischen Druckwasserreaktor (EPR) kein Ende absehen. Das Prestigeprojekt "Olkiluoto 3" in Finnland hätte bereits Ende April 2009 fertig sein sollen, nun hält Siemens selbst die bislang angekündigte Verzögerung von 38 Monaten nicht mehr für ausreichend.

Griechenland-Krise betrifft BASF kaum

Die Krise in Griechenland wird für den Chemiekonzern BASF kaum Folgen haben. Für BASF sei Griechenland nur ein kleines Geschäft, sagte Vorstandsvorsitzender Jürgen Hambrecht vor Aktionären.

Beiersdorf-CFO bekräftigt Prognose 2010

Der Vorstand der Beiersdorf AG hat seinen Ausblick auf das laufende Jahr bekräftigt. Es sei weiterhin geplant, in den beiden Sparten Consumer und tesa schneller als die entsprechenden Märkte zu wachsen, sagte Finanzvorstand Bernhard Düttmann.

Pilotenstreik und Vulkanasche kosten Lufthansa 250 Mio EUR

Die Sperrung des europäischen Luftraums wegen der isländischen Vulkanaschewolke kostet die Deutsche Lufthansa AG annähernd 200 Mio EUR. "Das liegt knapp unter 200 Mio EUR für die Lufthansa insgesamt", sagte Vorstandsvorsitzender Wolfgang Mayrhuber auf der Hauptversammlung. Der Pilotenstreik im Februar habe Kosten von 50 Mio EUR verursacht.

Postbank sieht wg Investition in Griechenland derzeit kein Abschreibungsbedarf

Die Postbank AG sieht aus ihren Investitionen in Griechenland derzeit keinen Abschreibungsbedarf. Das sagte Vorstandsvorsitzender Stefan Jütte auf Frage eines Aktionärs bei der Hauptversammlung.

Hochtief baut Terminal am Flughafen Wladiwostok

Hochtief hat den Zuschlag für den Bau eines Passagierterminal am Vladivostok International Airport in Russland erhalten. Das Projekt hat einschließlich bereits erbrachter Planungsleistungen ein Gesamtvolumen von rund 105 Mio EUR, teilte die Hochtief AG mit.

EnBW startet mit Gewinnplus ins Jahr

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG ist mit einem Gewinnplus in das Jahr gestartet. Der um Sonderfaktoren bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (adjusted EBIT) sei in den ersten drei Monaten dieses Jahres auf 876 Mio von rund 700 Mio EUR im Vorjahreszeitraum gestiegen, sagte der EnBW-Vorstandsvorsitzende Hans-Peter.

AstraZeneca übertrifft im 1Q Erwartungen und erhöht Prognose

Der britische Pharmakonzern AstraZeneca hat im ersten Quartal dank einem guten Abschneiden in den Schwellenländern, einer niedrigeren Steuerquote und der Beliebtheit von Medikamenten wie dem Cholesterinsenker Crestor die Prognosen der Analysten übertroffen. Nach einem Ergebnisplus hob der Konzern die Prognose für das Gesamtjahr an.

Procter & Gamble hebt trotz Gewinnrückgang im 3Q Prognose an

Der US-Konsumgüterhersteller Procter & Gamble (P&G) hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2009/10 dank eines gestiegenen Absatzvolumens zwar mehr umgesetzt, aber weniger verdient. Dennoch hob der Konzern seine Jahresprognose teilweise an.

ConocoPhillips steigert Gewinn 1Q dank höherer Ölpreise deutlich

Beflügelt von höheren Ölpreisen und Kostensenkungen hat der US-Ölkonzern ConocoPhillips zum Jahresauftakt deutlich höhere Gewinne erzielt. Das Nettoergebnis kletterte auf 2,1 Mrd USD nach 0,8 Mrd USD im Vorjahreszeitraum, teilte der Konzern mit.

Exxon Mobil verfehlt mit 6,3 Mrd USD Gewinn im 1Q Erwartung

Der US-Ölkonzern Exxon Mobil hat im ersten Quartal 2010 dank höherer Ölproduktion und Ölpreise den Gewinn gesteigert, die Erwartungen der Analysten jedoch verfehlt. Der Nettogewinn stieg um 38% auf 6,3 Mrd USD, wie die Exxon Mobil mitteilte.

Gazprom verachtfacht Gewinn im 4Q aufgrund steigender Nachfrage

Der russische Energiekonzern Gazprom hat seinen Nettogewinn im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2009/10 verachtfacht. Zur Begründung nannte der weltgrößte Erdgas-Förderer das Ausbleiben von Finanzierungskosten, die sich in der Vorjahresperiode niedergeschlagen hatten, sowie eine Erholung der Nachfrage.

DJG/ebb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.