Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.06.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Luftfahrtbranche sieht Erholung innerhalb von zwei Jahren

Die Luftfahrtbranche wird sich nach Einschätzung ihres Weltverbandes innerhalb von zwei Jahren und damit schneller als erwartet von der jüngsten Krise erholen und blickt bereits mit "vorsichtigen Optimismus" auf die erwartete Verlustsituation in diesem Jahr. "Die Erholung der Luftfahrtbranche wird wahrscheinlich zwei Jahre dauern", sagte der Director General und CEO der International Air Transport Association (IATA), Giovanni Bisignani, bei einer Pressekonferenz in Berlin.

Airbus erhält im Mai Aufträge für 14 Flugzeuge

Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat im Mai Neuaufträge für 14 Flugzeuge erhalten und damit doppelt so viele wie im April. Im Mai seien 47 Maschinen ausgeliefert worden, teilte die Tochter der European Aeronautic Defence & Space Co NV (EADS) mit.

Fitch und Moody's senken BP-Rating wegen Ölpest im Golf von Mexiko

Die Ratingagenturen Fitch und Moody's haben die Bonität des Ölkonzerns BP wegen der Ölpest im Golf von Mexiko heruntergestuft. Fitch Ratings hat das langfristige Emittentenausfall-Rating (IDR) und das für die vorrangig unbesicherten Verbindlichkeiten des Ölkonzerns BP auf "AA" von vorher "AA+" gesenkt. Zudem seien die Ratings auf die Beobachtungsliste mit negativer Implikation gesetzt worden, teilte die Ratingagentur mit. Moody's senkte das Langfrist-Rating der BP plc auf "Aa2" von "Aa1". Darüber hinaus prüft Moody's das Rating auf eine weitere Herabstufung.

J.P. Morgan muss in Großbritannien Rekordstrafe zahlen

Die britische Finanzaufsicht FSA hat gegen J.P. Morgan eine Rekordstrafe verhängt. Die US-Bank habe jahrelang die Kundengelder nicht eindeutig genug vom eigenen Geld getrennt, teilte die FSA mit. Deshalb werde eine Strafe von 33,32 Mio GBP (umgerechnet rund 39,9 Mio EUR) gegen die Bank verhängt. Dies sei die höchste Buße, die die FSA jemals verhängt habe, teilte die Behörde weiter mit.

Saint-Gobain-CEO: Positiver Trend setzt sich fort

Bei dem französischen Hersteller von Glas und Baumaterialien Saint-Gobain setzt sich der positive Trend fort. Die Geschäftsentwicklung im April und Mai bestätige die Verbesserung, die man schon im März gesehen habe, sagte der Vorstandsvorsitzende der Saint-Gobain SA, Pierre-Andre de Chalendar, auf der Hauptversammlung.

Arcelor Mittal baut Werk in Indien und will weiter investieren

Der weltgrößte Stahlhersteller Arcelor Mittal will im indischen Bundesstaat Karnataka ein Stahlwerk errichten. Mit der Staatsregierung hat der Konzern eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, wie die Arcelor Mittal Group am Rande einer Branchenkonferenz mitteilte. Das Werk solle über eine jährliche Kapazität von 6 Mio Tonnen verfügen. Daneben plant der Konzern, 20 Mrd bis 25 Mrd USD zu investieren, um jeweils ein Werk in den östlichen indischen Bundesstaaten Jharkhand und Orissa zu bauen.

DJG/has

Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.