Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

26.07.2010
Lufthansa und UFO setzen Tarifverhandlungen Ende August fort

Lufthansa und UFO setzen Tarifverhandlungen Ende August fort

Die Deutsche Lufthansa AG und die Gewerkschaft Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) setzen ihre Tarifverhandlungen Ende August fort. "Wir haben uns auf den 30. und 31. August als nächsten Verhandlungstermin geeinigt", sagte Joachim Müller, Leiter Tarifpolitik und Recht bei UFO, Dow Jones Newswires, auf Anfrage. Die 6. Verhandlungsrunde, die vergangenen Freitag stattfand, sei ohne Ergebnisse beendet worden.

Dt Bank will Details zu Staatsanleihen Dienstag veröffentlichen

Die Deutsche Bank will bei Bekanntgabe der Zahlen für das zweite Quartal am Dienstag auch die Details zu den Engagements in Staatsanleihen veröffentlichen. Das sagte ein Sprecher zu Dow Jones Newswires. Die Bank hatte bereits zuvor Angaben zu den Engagements in kritische EU-Länder veröffentlicht. Allerdings wurde am Wochenende Kritik laut, warum die Bank nicht auch am Freitag bei Bekanntgabe der Stresstestergebnisse die vollständigen Formulare der europäischen Aufsichtsbehörde CEBS veröffentlicht hatte.

BMF: Zielsetzung bei Banken-Stresstests wurde erreicht

Die Stresstests unter den größten europäischen Banken haben nach Einschätzung des Bundesfinanzministeriums (BMF) die gewünschte Wirkung auf die Märkte erzielt. "Die ersten Reaktionen haben schon gezeigt, dass die Zielsetzung bislang schon erreicht wurde", sagte BMF-Sprecherin Jeanette Schwamberger in Berlin. Die Märkte hätten wahrgenommen, dass nun mehr Transparenz über mögliche Risiken im Bankensystem geschaffen wurde. "Das ist zumindest ein sehr ermutigendes Signal."

EU leitet Wettbewerbsverfahren gegen IBM ein

Die Europäische Kommission hat eine Kartelluntersuchung gegen den US-Computerhersteller IBM wegen zwei separaten Fällen von möglichem Marktmissbrauch bei Mainframe Computern eingeleitet. Wie die Wettbewerbshüter mitteilten, gehe es in einem Fall um eine Beschwerde der Softwareunternehmen T3 und Turbo Hercules, in der der International Business Machines Corp (IBM)vorgeworfen werde, den Betrieb der Mainframe Computer an den Einsatz bestimmter Software zu koppeln.

FedEx hebt Prognose für das erste Quartal und das Gesamtjahr an

Aufgrund eines über den Erwartungen liegenden Gewinn- und Umsatzwachstums hat der US-Logistikdienstleister FedEx seine Prognose für das Auftaktquartal und das Gesamtjahr angehoben. Wie die FedEx Corp mitteilte, rechnet sie im ersten Quartal (Ende August) nun mit einem Ergebnis je Aktie zwischen 1,05 USD bis 1,25 USD je Anteil. Zuvor hatte der Konzern einen Gewinn je Anteil zwischen 0,85 USD und 1,05 USD in Aussicht gestellt.

Russland plant größte Privatisierungswelle seit 1990er Jahren

Russland steht vor der größten Privatisierungswelle seit den 1990er Jahren. Durch den Verkauf von Minderheitsanteilen an Staatsunternehmen wolle man bis zu 30 Mrd USD einnehmen, erklärte das russische Finanzministerium am Montag. Laut russischen Medienberichten könnten Anteile am staatlichen Ölkonzern Rosneft, an den Banken Sberbank, VTB Group und Rosselkhozbank, am Wasserkraftkonzern RusHydro und am staatlichen Eisenbahnkonzern Russian Railways (RZD) veräußert werden.

DJG/ebb/kla

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.