Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.11.2007

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Volkswagen will im laufenden Jahr 6,2 Mio Fahrzeuge verkaufen

Die Volkswagen AG will im laufenden Jahr 6,2 Mio Fahrzeuge verkaufen. Dietmar Korzekwa, der Regionalverantwortliche für Russland beim Automobilhersteller, sagte bei einer Veranstaltung in Moskau vor Journalisten, er denke, diese Zahl sei realistisch.

Volkswagen strebt 10% Marktanteil in Russland an

Die Volkswagen AG (VW) will ihren Marktanteil in Russland bis 2010 auf 10% von derzeit 3,2% steigern. Dies entspreche einem Jahresabsatz von rund 300.000 Fahrzeugen in 2010, sagte Dietmar Korzekwa, der Regionalverantwortliche für Russland bei VW, in Moskau.

Daimler erwartet 2007 zweistelligen Rückgang beim US-Lkw-Absatz

Die Daimler AG erwartet im laufenden Jahr in den USA einen prozentual zweistelligen Absatzrückgang bei Lkw. Hintergrund sei, dass dort neue Emissionsstandards eingeführt und deshalb viele Lkw-Käufe ins Jahr 2006 vorgezogen worden seien, sagte Andreas Renschler, Leiter des Geschäftsfelds Trucks bei Daimler, zu "MarketWatch".

T-Systems erhält Auftrag für IP-Netzwerk vom Freistaat Sachsen

Die T-Systems hat vom Freistaat Sachsen einen Auftrag mit einem Gesamtvolumen im oberen zweistelligen Mio-EUR-Bereich erhalten. Das Tochterunternehmen der Deutschen Telekom werde für die sächsische Verwaltung ein landesweites Netzwerk auf Basis des Internetprotokolls (IP) aufbauen und betreiben, teilte das Unternehmen mit.

Adidas beendet Engagement im Radsport

Nach der Deutschen Telekom beendet auch die adidas AG ihr Engagement im Radsport. "Wir werden ab sofort nicht mehr als Ausrüster des ehemaligen Teams T-Mobile auftreten," teilte der Sportartikelhersteller mit.

Übernahmespekulationen um Versatel

Der überraschende Einstieg der Berenberg Bank bei Versatel hat zu einer Welle von Übernahmespekulationen um das Telekommunikationsunternehmen geführt. Zahlreiche Analysten und Aktienhändler äußerten die Vermutung, dass das Kreditinstitut im Auftrag eines strategischen Investors knapp 11% an Versatel erworben hat. Die Kölner Gesellschaft gilt schon seit einiger Zeit als Kaufkandidat.

United Internet beteiligt sich mit 9,68% an Drillisch

Das Internetunternehmen United Internet hat sich an dem Mobilfunkanbieter Drillisch beteiligt. Im Rahmen der inzwischen abgeschlossenen Kapitalerhöhung habe United Internet einen Anteil von 9,68% an der Drillisch AG erworben, teilte das Internetunternehmen mit. Insgesamt United Internet 5,15 Mio Drillisch-Aktien erworben.

debitel bietet eigenen iPhone-Tarif an

Der Mobilfunkanbieter debitel bietet einen eigenen Tarif für das Life-Style-Handy iPhone des US-Herstellers Apple an. Kunden mit einem iPhone ohne technische Sperre des Exklusivvermarkters T-Mobile würden bei Vertragsabschluss 600 EUR Rückvergütung bei Vorlage der Kaufbestätigung erhalten, teilte die debitel AG mit.

FDA gibt Warnung zu Myfortic von Novartis heraus

Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat vor dem Medikament "Myfortic" der Novartis AG gewarnt. Das Mittel, welches bei der Transplantation von Organen verwendet wird, könnte bei Schwangeren zu erhöhten Fehlgeburten und Missbildungen führen, teilte die FDA mit.

Freddie Mac erhöht Kapital um 6 Mrd USD und halbiert Dividende

Der halbstaatliche US-Hypothekenfinanzierer Freddie Mac hat eine Kapitalerhöhung im Volumen von bis zu 6 Mrd USD angekündigt. Damit will das Unternehmen die Folgen der jüngsten finanziellen Turbulenzen abfedern. Wie Freddie Mac mitteilte, sollen dazu vor allem Vorzugsaktien platziert werden.

DJG/flf/nas

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.