Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.01.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Siemens erhöht Nettogewinn 1Q dank VDO-Verkauf auf 6,5 Mrd EUR

Siemens erhöht Nettogewinn 1Q dank VDO-Verkauf auf 6,5 Mrd EUR

Die Siemens AG hat im ersten Quartal 2007/08 dank Mittelzuflüssen aus dem VDO-Verkauf ihren Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr auf 6,5 Mrd EUR mehr als verachtfacht und die Erwartungen der Analysten damit deutlich übertroffen. Das operative Ergebnis der Bereiche, der Indikator für die operative Ergebnisstärke des Unternehmens, legte im Berichtszeitraum um 16% auf 1,719 Mrd EUR zu, teilte der mit.

Siemens bekräftigt Umsatz- und Ergebnisprognose 07/08

Die Siemens AG hat ihre Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2007/08 bekräftigt. Demnach soll der Umsatz doppelt so stark wie das weltweite Bruttoinlandsprodukt (BIP) wachsen, teilte der Konzern bei der Vorlage seiner Erstquartalszahlen mit. Das Ergebnis der Bereiche soll in dem genannten Zeitraum wiederum doppelt so stark wie der Umsatz wachsen.

Siemens strafft Margen-Ziele für Industry- und Energy-Sektor MÜNCHEN

Die Siemens AG hat sich ambitionierte Margenziele für die neuen Sektoren Industry und Energy gesetzt. Wie der Konzern mitteilte, gilt für den Industry- Sektor das Zielband von 9% bis 13% und im Energy-Sektor bei 11% bis 15%. Damit hebt Siemens die Ziele für den Industry-Sektor nur am oberen Rand des Zielbandes und für den Energy-Sektor sowohl am oberen wie auch am unteren Ende der Spanne an.

Dt Post schreibt bei Express Americas 600 Mio EUR ab

Die Deutsche Post AG schreibt 2007 wegen der anhaltenden Verluste ihres US-Geschäfts rund 600 Mio EUR auf das Anlagevermögen ab. Trotzdem rechnet der Logistikkonzern unverändert damit, dass der Unternehmensbereich Express im Jahr 2009 ein EBIT vor Einmaleffekten von 0,9 Mrd bis 1,1 Mrd EUR erzielt, wie er mitteilte.

Bayer kommt bei "Nexavar" in Japan einen Schritt voran

Die Bayer AG ist der Zulassung ihres Krebsmedikaments "Nexavar" einen Schritt nähergekommen. Die japanische Gesundheitsbehörde MHLW hat dem Zulassungsantrag für das Medikament zur Behandlung des hepatozellulären Karzinoms den Priority-Review-Status (beschleunigtes Verfahren) erteilt, teilte das Unternehmen mit.

Siemens-Ermittler stoßen bei Med auf "dubioses Finanzsystem" - SZ

In der Affäre um mutmaßliche Schmiergeldzahlungen sind die vom Konzern eingeschalteten Ermittler einem Zeitungsbericht zufolge "in einem weiteren Geschäftsfeld auf ein rätselhaftes Finanzsystem gestoßen". Hinweisen an den Aufsichtsrat zufolge könnten im Unternehmensbereich Medizintechnik (Med) gut 140 Mio EUR "in dunkle Kanäle geflossen sein", berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) unter Berufung auf nicht näher genannte Informationen.

BMW setzt Zulieferer unter Druck - manager magazin

Der Automobilkonzern BMW erhöht laut einem Pressebericht den Druck auf die Zulieferer. Der neue Einkaufsvorstand Herbert Diess verlange von den Zulieferern kräftige Zugeständnisse, berichtet das "manager magazin" mit Berufung auf Informationen von Lieferanten.

Metro-Manager Cordes scheidet aus Board der Air Berlin aus

Der Vorstandsvorsitzende der Metro AG und des Familienkonzerns Franz Haniel & Cie GmbH, Eckhard Cordes, wird zum 30. April aus dem Board der Fluggesellschaft Air Berlin ausscheiden. Diese Frist gebe dem Unternehmen Zeit, einen Nachfolger zu finden, sagte ein Unternehmenssprecher Dow Jones Newswires. Der Unternehmenssprecher bestätigte damit einen Vorabbericht des "manager magazins".

Sportartikelkonzern Puma erhöht Umsatz im 4Q um 10,3%

Die Puma AG hat im vierten Quartal 2007 den Umsatz um 10,3% erhöht. Wie die Mehrheitsgesellschafterin PPR mitteilte, lag der Umsatz im Schlussquartal von Puma bei 504 Mio EUR. Im Gesamtjahr legte der Umsatz um über 3,6% auf 1,7 Mrd EUR zu. PPR ist mit 62,1% an Puma beteiligt.

Software AG steigert Umsatz und Ergebnis in 4Q 2007

Die Software AG hat Umsatz und Ergebnis im vierten Quartal 2007 erneut gesteigert. Der Konzernumsatz belief sich auf 186,5 (Vorjahr: 134,4) Mio EUR. Dies entspricht einer Steigerung um 39%, teilte der Softwarekonzern mit. Währungsbereinigt wird das Umsatzplus mit 46% angegeben.

BaFin: Beobachten Risiken aus Anleiheversicherern genau

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat ein Auge auf Risiken aus so genannten Monolinern. "Diese Gesellschaften sitzen ganz überwiegend in den USA und fallen somit nicht unter unsere Aufsicht; gleichwohl beobachten wir mögliche Risken, die international von Monlinern ausgehen können, genau", sagte ein BaFin-Sprecher im Gespräch mit Dow Jones Newswires.

HVB-Aktionärsvertreter erwägt Beitritt zu Klage gg UniCredit - FTD

Die Minderheitsaktionäre der HypoVereinsbank (HVB) erwägen laut einem Zeitungsbericht, der Schadenersatzklage gegen die HVB-Muttergesellschaft UniCredit beizutreten. Der für die Minderheitsaktionäre tätige Bonner Rechtsanwalt Thomas Heidel prüfe derzeit diesen Schritt, berichtet die "Financial Times Deutschland" (FTD).

eBay enttäuscht nach Quartalszahlen mit Prognose

Das Online-Auktionshaus eBay Inc hat seinen Nettogewinn im abgelaufenen vierten Quartal um 53% auf 530,9 Mio USD und den Umsatz um 27% auf 2,18 Mrd USD erhöht. Vor Sonderposten verdiente der Konzern 611 Mio USD bzw 0,45 USD je Aktie, wie eBay mitteilte. Der Konzern übertraf damit zwar die Prognosen der Analysten, die mit 0,41 USD je Aktie gerechnet hatte. Die Prognose für das kommende Geschäft blieb jedoch deutlich unter den Erwartungen.

DJG/kla/ncs/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.