Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.01.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Europ Luftfrachtfirmen in USA wg Preisabsprachen verklagt - FTD

Europ Luftfrachtfirmen in USA wg Preisabsprachen verklagt - FTD

Den größten europäischen Luftfrachtfirmen droht in den USA offenbar eine Welle von Klagen mit milliardenschweren Förderungen. Eine erste, in New York eingereichte Sammelklage auf Schadenersatz wegen vermuteter Preisabsprachen richtet sich unter anderem gegen die Deutsche-Bahn-Tochter Schenker, die Deutsche Post DHL sowie die schweizerischen Logistiker Kühne+Nagel und Panalpina, wie die "Financial Times Deutschland" (FTD) schreibt. Katarische Fonds erwägen Einstieg bei Credit Suisse - Presse

Ein 5-prozentiger Anteil der Credit Suisse könnte einem Zeitungsbericht zufolge von Investmentfonds der katarischen Regierung übernommen werden. Die Beteiligung hätte ein Volumen von knapp über 3 Mrd USD nach dem Schlusskurs von Freitag von 59,95 CHF, berichtet die Zeitung "The Sunday Telegraph" (Sonntagsausgabe). Fortis: Erfüllen alle Solvenzkriterien

Nachdem der belgisch-niederländische Finanzdienstleister Fortis zum Wochenende einen hohen Kursverlust hinnehmen musste, hat er die Anleger am Sonntag zu beruhigen versucht. Für das Jahr 2007 werde das Unternehmen einen Nettogewinn von 4 Mrd bis 5 Mrd EUR ausweisen, hieß es von dem in Brüssel ansässigen Konzern. Darin enthalten sei ein Gewinn von 1 Mrd EUR aus dem Verkauf des spanischen Allfinanz-Joint-Ventures CaiFor. Toshiba kann mit 8% Gewinnzuwachs für erste 3Q rechnen - Nikkei

Die Toshiba Corp wird voraussichtlich einen Zuwachs des Nettogewinns von 8% auf knapp 120 Mrd JPY für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs (per Ende März) berichten. Dazu trugen der stabile Absatz bei Computern, Kraftwerks- und Medizintechnik bei, schreibt die japanische Zeitung "Nikkei" (Samstagsausgabe).

DJG/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.