Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.02.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Basic Element will bei Hochtief nicht aufstocken

Die russische Holding Basic Element des Unternehmers Oleg Deripaska ist Spekulationen entgegen getreten, man wolle die Beteiligung am deutschen Baukonzern Hochtief aufstocken. Ein Basel-Sprecher sagte, es sei nicht geplant bei der Hochtief AG aufzustocken. Die Aktie des Baukonzerns profitierte an der Börse Frankfurt von Übernahmespekulationen und ging mit einem Plus von 6,9% bei 74,40 EUR aus dem Handel.

Heidelberger Druckmaschinen setzt in 9M weniger um als erwartet

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2007/08 weniger umgesetzt als erwartet. Der Umsatz erreichte nach Angaben des Unternehmens vom 2.568 (Vorjahr 2.589) Mio EUR. Das betriebliches Ergebnis lag in dem Zeitraum bei 177 (202) Mio EUR, das Ergebnis nach Steuern betrug 87 (180) Mio EUR. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Heidelberger Druckmaschinen im dritten Quartal einen positiven Steuerertrag aus der Körperschaftsteuergutschrift von 73 Mio EUR verbucht.

Heidelberger Druckmaschinen senkt Prognose 2007/08

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat die Prognose für das Geschäftsjahr 2007/08 gesenkt. Das Unternehmen erwartet im laufenden Geschäftsjahr den Umsatz des Vorjahres in Höhe von rund 3,8 Mrd EUR zu erreichen. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit werde über dem bereinigten Vorjahreswert von rund 300 Mio EUR liegen. Zuvor hatte das Unternehmen ein "moderates" Umsatzwachstum für 2007/08 und eine Verbesserung beim reinen operativen Ergebnis um 10% bis 15% auf 330 Mio bis 345 Mio EUR in Aussicht gestellt.

Gagfah trennt sich von Finanzvorstand Löffler - FTD

Der Immobilienkonzern Gagfah hat seinen Finanzvorstand ausgetauscht. Entsprechende Informationen der "Financial Times Deutschland" bestätigte die Gagfah SA aus Luxemburg auf Nachfrage. Der 46-jährige Finanzchef Martin Löffler hat die größte börsennotierte Wohnungsgesellschaft Deutschlands bereits am 31. Januar verlassen. Vorstandschef Burkhard Drescher übernehme übergangsweise Löfflers Ressort, teilte Gagfah mit.

LRB-Integration bringt LBBW 40 Mio EUR Synergien - FTD

Die geplante Einverleibung der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) in die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) soll Kostensynergien im mittleren zweistelligen Millionenbereich ermöglichen. "Durch die Integration der LRP in die LBBW könnten Synergien von etwa 40 Mio EUR gehoben werden", sagte der rheinland-pfälzische Finanzminister Ingolf Deubel (SPD) der "Financial Times Deutschland" (FTD).

HSH Nordbank gelingt Verkauf von Milliardenkrediten - HB

Der HSH Nordbank ist in der anhaltenden Finanzmarktkrise ein Befreiungsschlag gelungen. Nach Informationen des "Handelsblattes" (HB) verkaufte die Landesbank ein Portfolio mit Immobilienkrediten im Volumen von 7,6 Mrd EUR in drei verschiedenen Tranchen.

Permira will Debitel verkaufen oder an die Börse bringen - FTD

Das Private-Equity-Unternehmen Permira will seine Mobilfunktochter debitel AG bis zum Jahreswechsel entweder für einen Verkauf oder einen Börsengang vorbereiten. Bis Ende 2009 soll die EBITDA-Marge von zuletzt etwa 7% auf dann nahe 10% steigen, sagte Oliver Steil, der Vorstandsvorsitzende von debitel, der "Financial Times Deutschland" (FTD).

Microsoft unterstreicht Nutzen einer Yahoo!-Übernahme

Der US-Softwarekonzern Microsoft hat abermals den Nutzen der angepeilten Yahoo!-Übernahme unterstrichen. Microsoft-CEO Steve Ballmer sagte anlässlich eines Zwischenberichtes zur Unternehmensstrategie, Yahoo! habe zusätzliche Forschungs- und Entwicklungskapazitäten, die für Microsoft zur Verbesserung des Geschäfts im Bereich Internet notwendig seien.

DJG/ncs/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.