Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.12.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Telekom bietet DSL-Investitionen als Konjunkturstütze an - Welt

Die Deutsche Telekom AG hat der Bundesregierung das Angebot gemacht, das DSL-Netz mit Milliardeninvestitionen flächendeckend auszubauen und dabei auf staatliche Subventionen zu verzichten. Im Gegenzug solle die Regierung die Regulierung deutlich zurückfahren, sagte der Telekom-Vorstandsvorsitzende René Obermann der Online-Ausgabe der Zeitung "Die Welt".

Siemens muss insgesamt 800 Mio USD in USA zahlen

Siemens muss in der Korruptionsaffäre in den USA insgesamt 800 Mio USD oder umgerechnet rund 600 Mio EUR zahlen. Diese Summe setzt sich zusammen aus 450 Mio USD Strafe und 350 Mio USD Gewinnabführung, wie das zuständige Gericht in Washington am Montag entschied.

MAN erwägt Einführung eigener LKW auch in Brasilien

Der deutsche LKW-Hersteller MAN AG erwägt nach der Übernahme des brasilianischen Geschäfts mit schweren LKW und Bussen von VW seine europäischen LKW-Modelle auch in Brasilien einzuführen. Einer der größten Vorteile der Transaktion sei es, dass MAN die Vertriebskanäle von VW nutzen könne, sagte Hakan Samuelsson, CEO des Münchener Konzerns.

VEM erhält Angebot von Banken für Überbrückungskredit

Die VEM Vermögensverwaltung GmbH hat von einem Bankenkonsortium einen Vorschlag für einen Überbrückungskredit erhalten. Nachdem VEM laut Mitteilung das Angebot vom vergangenen Freitag mit ihren Beratern geprüft hat, arbeitet man nun mit den Banken an einer genauen Ausgestaltung des Vorschlags.

Stiftung steht Fresenius-Expansion nicht im Weg - Handelsblatt

Die Else-Kröner-Fresenius-Stiftung muss nicht in jedem Fall Mehrheitsaktionärin des Gesundheitskonzerns Fresenius bleiben. "Die Firmeninhaberin hat ihren Willen insoweit als eine Richtschnur, nicht als ein Dogma formuliert", sagte Dieter Schenk, einer der drei Testamentsvollstrecker der 1988 verstorbenen Fresenius-Inhaberin Else Kröner, dem "Handelsblatt".

Landesbank Berlin ist nicht bei Madoff Securities engagiert

Die Landesbank Berlin Holding AG ist nicht bei der Bernard L. Madoff Investment Securities LLC investiert. "Die Landesbank Berlin ist bei Madoff Securities nicht engagiert," sagte eine Sprecherin des Berliner Finanzhauses auf Anfrage von Dow Jones Newswires.

Teures Jahr für Versicherer - Handelsblatt

Wetterkatastrophen haben in diesem Jahr Schäden in Höhe von mehr als 100 Mrd USD angerichtet. Das ergeben vorläufige Schätzungen der Münchener Rück. Davon versichert sind rund 50 Mrd USD, wie Peter Höppe, Chef-Klimaforscher der Rückversicherung, dem "Handelsblatt" sagte.

Moody's senkt Finanzstärkerating der HRE auf "E+" ("C-")

Moody's hat das Finanzstärkerating der Hypo Real Estate Bank AG (HRE) auf "E+" von "C-" abgestuft. Gleichzeitig seien die entsprechenden Bonitäten der Depfa Bank plc, der Depfa Deutsche Pfandbriefbank AG, der Depfa ACS Bank und der Depfa-Bank Europe plc auf "E+" von "D+" gesenkt worden, teilte die Ratingagentur mit.

Toshiba drosselt Produktion von NAND-Speicherchips um 30%

Der Elektronikkonzern Toshiba fährt die Speicherchip-Produktion in seinem japanischem Werk mit Beginn des kommenden Jahres drastisch zurück. Als Grund führte das Unternehmen mit Sitz in Tokio die nachlassende Nachfrage nach NAND-Flashspeicherchips an. In dem Werk in Yokkaichi werde die Produktion ab 2009 um 30% gedrosselt.

DJG/cbr Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.