Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.01.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

SAP erwartet 2009 Rückgang der operativen Marge

SAP erwartet 2009 Rückgang der operativen Marge

Die SAP erwartet im laufenden Jahr aufgrund schwieriger Marktbedingungen einen Rückgang der operativen Marge. Wie das Unternehmen mitteilte, soll der Wert zwischen 24,5% und 25,5% liegen. Die Planung schließe einmalige Kosten von 200 Mio bis 300 Mio EUR in Zusammenhang mit einer geplanten Stellenreduzierung ein. 2008 lag die operative Marge bei 28,4%.

Bund prüft Übernahme der Kontrolle über Hypo Real Estate - WSJ

Das deutsche Finanzministerium prüft offenbar, die Kontrolle bei dem angeschlagenen Staats- und Immoblienfinanzierer Hypo Real Estate Holding AG zu übernehmen. Zwar sei noch keine Entscheidung gefallen, doch prüfe Bundesfinanzminister Peer Steinbrück verschiedene Optionen, schreibt das "Wall

Street Journal" unter Berufung auf Regierungskreise.

Gewerkschaft UFO weitet Warnstreiks bei Lufthansa aus

Die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO weitet ihre Warnstreiks bei der Lufthansa wie angekündigt aus. Die Gewerkschaft hat ihre Mitglieder für Mittwoch zu einem sechsstündigen Warnstreik bei der Lufthansa in Frankfurt und Berlin aufgefordert. Der Arbeitskampf soll um 6 Uhr beginnen und um 12 Uhr enden, teilte UFO mit.

K+S einigt sich mit Hessen und Thüringen

Die K+S AG hat eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung mit den Landesregierungen in Hessen und Thüringen geschlossen, die die Umsetzung des von K+S im Oktober beschlossenen Maßnahmenpakets zum Gewässerschutz verbindlich festschreibt und dem Düngemittelkonzern zugleich Investitionssicherheit bietet.

Münchener Rück erhält in USA Genehmigung für Kauf von HSB Group

Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG hat in den USA die Genehmigung zur Übernahme des Spezialversicherers HSB Group von der American International Group Inc (AIG) erhalten. Wie die US-Wettbewerbsbehörde FTC mitteilte, hat sie die Überprüfung der Transaktion im Rahmen des Hart-Scott-Rodino-Gesetzes frühzeitig beendet.

BMWi: Airbus könnte aus Hermes-Programm unterstützt werden

Die Bundesregierung kann sich eine Unterstützung des Flugzeugbauers Airbus durch eine Ausweitung der Hermes-Exportkreditabsicherungen vorstellen. "Es ist so, (...) dass es durchaus möglich ist aus diesem Programm, das grundsätzlich allen Unternehmen offen steht, auch Airbus eventuell zu unterstützen, sofern dies notwendig wird", sagte der Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi).

Auch Spanien prüft Unterstützung für Airbus-Kunden - Presse

Neben der deutschen und der französischen Regierung erwägt offenbar auch die spanische Regierung die Vergabe von Staatshilfen für Kunden der EADS-Tochter Airbus. Noch sei zwar nichts entschieden, Spanien erwäge aber die Unterstützung der Kunden des europäischen Flugzeugherstellers nach dem französischen Vorbild, berichtet "El Mundo".

Finanzinvestor Cevian hat deutsche MDAX-Konzerne im Blick - SZ

Der schwedische Finanzinvestor Cevian Capital nimmt mittelgroße deutsche Konzerne ins Visier. "Wir sehen uns vor allem MDAX-Unternehmen sehr intensiv an", sagte Cevian-Mitgründer Lars Förberg der "Süddeutschen Zeitung" (SZ - Mittwochsausgabe). Die Beteiligungsgesellschaft wolle in den nächsten Jahren in ihrem Kernmarkt Skandinavien und in den deutschsprachigen Ländern 1 Mrd EUR investieren.

Novartis steigert im 4. Quartal Umsatz und Gewinn

Novartis hat im Schlussquartal 2008 den Umsatz sowie den operativen Gewinn und das Nettoergebnis aus dem fortgeführten Geschäft gesteigert. Wie das Unternehmen mitteilte, stiegen der Nettoumsatz auf 10,08 (9,93) Mrd USD, das operative Ergebnis auf 1,68 (0,90) Mrd USD und das Nettoergebnis auf 1,51 (0,93) Mrd USD.

Santander bietet Madoff-Opfern Entschädigung an

Das spanische Finanzinstitut Banco Santander SA will ihren durch den Madoff-Fall geschädigten Privatkunden eine Entschädigung von insgesamt 1,38 Mrd EUR zahlen. Dies teilte das Unternehmen mit und bestätigte damit einem Bericht der Zeitung "Wall Street Journal". Santander ist in der Branche die erste Bank, die sich zu einer solchen Entschädigung entschlossen hat.

US-Regierung erwägt Aufbau einer "Bad Bank" - CNBC

Die neue Regierung von US-Präsident Barack Obama erwägt einem Medienbericht zufolge die Errichtung einer "Bad Bank", um faule Wertpapiere aufzukaufen. Der TV-Sender CNBC meldete unter Berufung auf Industriekreise, eine Entscheidung darüber könnte bald fallen, möglicherweise bereits in der nächsten Woche.

Moody's erwägt Herabstufung von GE-Rating

Moody's prüft die Herabstufung der Ratings des US-Mischkonzerns General Electric (GE) sowie von dessen Finanzsparte. Als Gründe für die Überprüfung verwiesen die Kreditanalysten am Dienstag auf die Probleme des Unternehmens im vierten Quartal sowie die Aussicht auf ein nicht minder schwieriges Jahr 2009. Aktuell stuft Moody's GE mit "AAA" ein.

DJG/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.