Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.02.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Commerzbank und HRE sprechen mit Bund über "Bad Bank" - HB

Die Commerzbank und die Hypo Real Estate Holding (HRE) sprechen mit der Bundesregierung über die Gründung eines gemeinsamen Bankinstituts. Wie das "Handelsblatt" (HB) unter Berufung auf Finanz- und Regierungskreise schreibt, sollen in dem Institut Teile der HRE und der Eurohypo gebündelt werden. Ziel sei es, auf diese Weise die Bilanzen von der Commerzbank AG und HRE von den risikoreichen Wertpapieren ihrer Tochtergesellschaften zu befreien.

Bahn-AR-Vorsitzender könnte Nachfolger Mehdorns werden - Presse

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Deutschen Bahn AG, Werner Müller, wird einem Pressbericht womöglich den Bahn-Vorstandsvorsitzenden Hartmut Mehdorn vorübergehend ablösen, bis ein anderer Nachfolger gefunden ist. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" unter Berufung auf Koalitionskreise vor dem Hintergrund der Datenschutz-Affäre.

HSH Nordbank streicht Boni komplett - HB

Die HSH Nordbank lässt als erste deutsche Bank einem Zeitungsbericht zufolge die Bonuszahlungen an ihre Mitarbeiter für das Geschäftsjahr 2008 komplett ausfallen. Darüber habe der Vorstand die Belegschaft in einem Mitarbeiterbrief vom 13. Januar informiert, berichtet die Zeitung "Handelsblatt" (HB). Ein Sprecher der Bank bestätigte Dow Jones Newswires die Streichung der Boni.

Zurich Financial halbiert fast Gewinn 2008

Die Zurich Financial Services Group hat ihren den Aktionären zurechenbaren Gewinn im abgelaufenen Jahr auf 3,039 Mrd USD verringert und damit 47% weniger verdient als ein Jahr zuvor. Die höheren finanziellen Belastungen in der zweiten Jahreshälfte hätten zu reduzierten Jahres- und Quartalsgewinnen und einem niedrigeren Business Operating Profit geführt, teilte der schweizerische Versicherungskonzern mit.

Philip Morris verzeichnet im 4Q Gewinnrückgang

Die Philip Morris International Inc hat aufgrund von Wechselkurseffekten im Schlussquartal 2008 einen Gewinnrückgang verzeichnet. Das Nettoergebnis sei um 7,8% auf 1,45 (1,57) Mrd USD bzw. 0,71 (0,74) USD je Aktie zurückgegangen, teilte der Tabakkonzern mit. Um Sondereffekte bereinigt, stieg der Gewinn um 13%.

Cisco sieht nach Umsatzverlusten im 2Q weitere Rückgänge

Der US-Netzausrüster Cisco Systems Inc hat in seinem zweiten Geschäftsquartal einen Umsatzrückgang um 7,5% auf 9,09 Mrd USD zu verkraften gehabt und rechnet mit weiter fallenden Einnahmen. Der Abschwung an den Märkten werde anhalten, die Kunden würden entsprechend weniger bestellen, sagte CEO John Chambers nach. Im dritten Quartal werde der Umsatzverlust zum Vorjahreszeitraum 15% bis 20% erreichen.

DJG/kla Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.