Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Allianz-CFO schließt Zusammenbruch eines Versicherers nicht aus

Der Chief Financial Officer (CFO) der Allianz-Gruppe, Helmut Perlet, hat einen Zusammenbruch eines Versicherers im Zuge der aktuellen Finanzkrise nicht ausgeschlossen. Der Manager stufte ein solches Ereignis am Montag aber als "sehr unwahrscheinlich" ein. Die herrschende Meinung halte es für ausgeschlossen, dass der Versicherungswirtschaft Folgen wie der Bankenbranche drohten, sagte Perlet bei einem Vortrag in Berlin. "Das gilt nach meinem Dafürhalten aber nur dann und so lange, wie sich keine Liquiditätskrise einstellt", warnte der Controllingvorstand der Allianz SE, München.

Bauer übertrifft 08 Prognosen - Ergebnisrückgang 09 erwartet

Die Bauer AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr Umsatz und Ergebnis im zweistelligen Prozentbereich gesteigert und ihre Prognosen übertroffen. Für das laufende Jahr rechnet der Konzern jedoch mit einem Ergebnisrückgang. Die Gesamtkonzernleistung erhöhte sich 2008 um 26,4% auf 1,53 Mrd EUR, wie der Tiefbau- und Maschinenbaukonzern mit Sitz im bayerischen Schrobenhausen mitteilte.

Conergy verdient 08 weniger und erwartet Umsatzrückgang 09

Das Solarunternehmen Conergy AG hat im vergangenen Jahr weniger verdient als Anfang März auf vorläufiger Basis berichtet. Zudem kündigte das Hamburger Unternehmen am Montag einen Umsatzrückgang für das laufende Jahr an.

Heimo Scheuch löst Reithofer an der Wienerberger-Spitze ab

Der Wienerberger-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Reithofer geht Ende Juli in den Ruhestand. Nachfolger an der Spitze des Ziegelherstellers soll Heimo Scheuch, langjähriger COO und seit Anfang 2009 Stellvertretender CEO, werden. Scheuch tritt sein Amt nach Unternehmensangaben am 1. August an.

WSJ: IBM gibt kein neues Angebot für Sun Micro ab - Kreise

Der US-Computerkonzern International Business Machines Corp (IBM) wird wohl nicht in einen Wettstreit um den Kauf des Serverherstellers Sun Microsystems einsteigen. Es sei "höchst unwahrscheinlich", dass IBM nach der Einigung von Sun mit Oracle eine neue Offerte für den in Santa Clara ansässigen Konzern abgebe, sagten mit der Situation vertraute Personen. Der US-Softwarekonzern Oracle Corp hatte am Mittag bekanntgegeben, den Wettbewerber Sun Microsystems zu übernehmen. Oracle zahlt 9,50 USD je Sun-Aktie in bar; die Transaktion hat damit ein Volumen von rund 7,4 Mrd USD.

IBM bekräftigt nach Umsatzrückgang im 1Q Gewinnprognose 2009

Der US-Computerkonzern IBM hat im ersten Quartal 2009 wegen einem schwächeren Geschäft in allen Kernsparten 11% weniger erlöst, sein Nettoergebnis aber nahezu auf dem Vorjahresniveau halten können. Wie die International Business Machines Corp (IBM) mitteilte, sank der Umsatz auf 21,7 Mrd USD. Das Nettoergebnis lag bei 2,3 Mrd USD nach 2,32 Mrd USD im Vorjahr. Beim Ergebnis je Aktie berichtete IBM 1,70 (Vorjahr 1,64) USD. Von Thomson Reuters befragte Analysten hatten im Mittel mit einem Umsatz von 22,51 Mrd USD und einem Gewinn je Anteilsschein von 1,66 USD gerechnet.

DJG/cbr Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.