Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.11.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

ThyssenKrupp/Hippe: Auswirkungen von S&P-Entscheidung begrenzt

Der Finanzvorstand der ThyssenKrupp AG ist über die jüngste Entscheidung der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) nicht besorgt. "Die unmittelbaren Auswirkungen sind begrenzt", sagte Alan Hippe zu Dow Jones Newswires. Zuvor hatte S&P dem Stahl- und Industriekonzern mit einer Senkung der Bonitätseinstufung den Investment-Grade-Status aberkannt.

Post soll ab Juli 2010 MwSt-Privileg für Großkunden verlieren - Dokument

Die Deutsche Post AG soll nach den Plänen der neuen Bundesregierung am 1. Juli 2010 ihr Mehrwertsteuerprivileg für Großkundensendungen verlieren. Das sieht der vom Bundesfinanzministerium (BMF) ausgearbeitete Referentenentwurf für ein "Gesetz zur Umsetzung steuerrechtlicher EU-Vorgaben sowie weiterer steuerrechtlicher Regelungen" vor, in den Dow Jones Newswires Einblick hatte.

Commerzbank will Marktführer im Private Wealth Management werden - Welt

Die Commerzbank AG will in Deutschland Marktführer im Geschäft mit vermögenden Privatkunden werden. Nach der Übernahme der Dresdner Bank habe sein Haus nun die Größe, um den Marktführer Deutsche Bank anzugreifen, sagte der zuständige Bereichsvorstand Thorsten Reitmeyer der Tageszeitung "Die Welt".

Carl Ferdinand Oetker wird Stada-Aufsichtsratsmitglied

Carl Ferdinand Oetker wird Mitglied des Aufsichtsrats der Stada AG. Das Amtsgericht Frankfurt am Main habe den 37-jährigen auf Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand mit Wirkung zum vergangenen Freitag in das Gremium bestellt, teilte Stada mit.

Software AG arbeitet mit TomTom bei Fuhrparkmanagement zusammen

Die Software AG und die Geschäftssparte WORK des niederländischen Navigationsgeräteherstellers TomTom haben eine Zusammenarbeit vereinbart. Gemeinsam wollen sie einen ganzheitlich integrierten Ansatz zum Fuhrparkmanagement erarbeiten und umsetzen, wie das Unternehmen mitteilte.

Air Berlin steigert im 3. Quartal Gewinn

Die Air Berlin plc hat im dritten Quartal 2009 bei sinkendem Umsatz ihren Gewinn gesteigert. Dabei profitierte Deutschlands zweitgrößte Fluglinie von niedrigeren Währungsverlusten und Erträgen aus der Tilgung einer Wandelanleihe. Gleichzeitig bestätigte Air Berlin ihre Prognose für das Gesamtjahr, wonach 2009 ein besseres operativen Ergebnis als im Vorjahr erwartet wird.

BayernLB-Tochter HGAA darf auf baldige Rettung hoffen - Kreise

Die Verhandlungen um die Rettung der finanziell angeschlagenen österreichischen Bank Hypo Alpe Adria Group (HGAA) sollen binnen weniger Wochen abgeschlossen werden. "Die drei Eigentümer werden sich wohl bis zur Hauptversammlung der HGAA am 10. Dezember auf eine Lösung einigen. Derzeit werden verschiedene Optionen geprüft", sagte eine mit der Sache vertraute Person zu Dow Jones Newswires.

Sparkassenverband klagt gegen WestLB-Auflagen der EU

Der westfälisch-lippische Sparkassen- und Giroverband (WLSGV) verklagt die EU-Kommission wegen ihrer Auflagen im Fall der WestLB vor dem Europäischen Gerichtshof. Am vergangenen Freitag sei fristgerecht Klage vor der 1. Instanz des Europäischen Gerichts eingereicht worden, sagte ein Sprecher des Verbandes zu Dow Jones Newswires.

Immobilienfonds Degi wegen Liquiditätsproblemen erneut eingefroren

Die Fondsgesellschaft Aberdeen Immobilien hat ihren offenen Fonds Degi International wegen Liquiditätsproblemen mit sofortiger Wirkung erneut eingefroren. Von Juni bis September hätten Anleger rund 250 Mio EUR aus dem Fonds abgezogen, teilte die in Frankfurt ansässige Aber­de­en Im­mo­bi­li­en Kapitalanlage­ge­sell­schaftmit. Die Aussetzung sei zunächst auf drei Monate befristet.

Wennemer schätzt Chancen für Opel als gering ein - FAZ

Manfred Wennemer, ehemaliges Mitglied im Opel-Treuhandbeirat, schätzt die Überlebenschancen des Automobilherstellers Opel als gering ein. Es werde auch mit der Muttergesellschaft General Motors (GM) schwierig für Opel werden, wenn es keine echte Restrukturierung gebe und die Produktpalette nicht deutlich verbessert werde, sagte Wennemer der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ). Die Chancen seien besser, aber nach wie vor nicht gut.

GM will Sanierungsplan für Opel in 2 bis 3 Wochen vorlegen

Die General Motors Co will den Sanierungsplan für ihr Europageschäft in zwei bis drei Wochen vorlegen und setzt dabei auch auf Staatshilfen. Sollte ein Land keinen Beitrag zur Finanzierung leisten, so könnte dies den Sanierungsplan etwas beeinflussen, sagte GM-Europe-Chef Nick Reilly.

T-Mobile UK ist von Datenskandal betroffen

T-Mobile-UK ist von einem Datenskandal betroffen. Die britische Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG habe den britischen Datenschutzbeauftragten darüber informiert, dass ein Mitarbeiter Kundendaten an Dritte weitergegeben habe, sagte ein Sprecher des britischen Mobilfunkbetreibers.

WSJ: Hershey prüft Einstieg in Rennen um Cadbury-Übernahme - Kreise

Der US-Schokoladenkonzern Hershey will möglicherweise in das Rennen um die Übernahme des britischen Süßwarenherstellers Cadbury einsteigen. Der US-Konzern spreche derzeit mit Banken, um ein milliardenschweres Gegengebot für Cadbury vorzubereiten. Damit soll das Gebot des US-Nahrungsmittelherstellers Kraft Foods im Volumen von 16 Mrd USD ausgestochen werden, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen.

DJG/mkl/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.