Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.01.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Dt Post prüft mittelfristig Portoanhebung - Süddeutsche Zeitung

Die Deutsche Post AG denkt mittelfristig an eine Anhebung des Standardportos. "Der Preis für einen Standardbrief ist seit 1997 stabil, für Geschäftskunden sind die Preise sogar gesunken. Ehrlicherweise sage ich: Wir werden nicht nochmal 13 Jahre ohne Preiserhöhung auskommen", sagte der für das Briefgeschäft zuständige Post-Vorstand, Jürgen Gerdes, der "Süddeutschen Zeitung".

Finanzinvestor EQT holt im Rennen um Ratiopharm wieder auf - Kreise

Der schwedische Finanzinvestor EQT will Kreisen zufolge zusammen mit dem isländischen Generikahersteller Actavis für Ratiopharm bieten und so seine Chancen erhöhen. "EQT ist im Rennen um Ratiopharm definitiv noch dabei und könnte mit diesem Schritt seine Position merklich verbessern", sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person zu Dow Jones Newswires.

VDA: Automobilindustrie zuversichtlich für 2010

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat sich hoffnungsvoll für das laufende Jahr gezeigt. "Die deutsche Automobilindustrie startet mit Zuversicht in das Jahr 2010", sagte der VDA-Präsident Matthias Wissmann auf dem Neujahrsempfang des Verbandes in Berlin. Die deutsche Automobilindustrie habe sich im Krisenjahr 2009 besser geschlagen als ihre Wettbewerber und auf wesentlichen Wachstumsmärkten Marktanteile gewonnen.

Telekom Austria verlangsamt Abwärtstrend im Festnetzbereich

Die Telekom Austria AG hat den seit Jahren anhaltenden Abwärtstrend bei den Festnetzanschlüssen 2009 deutlich verlangsamen können. Wie das Unternehmen mitteilte, meldeten vergangenes Jahr 23.300 Kunden ihren Anschluss ab nach noch 97.600 abgemeldeten Anschlüssen 2008. Die Anzahl der Festnetz-Anschlüsse liegt im Jahresvergleich mit 2,31 Millionen um 1% leicht unter dem Wert des Vorjahres.

Handelsplattform Chi-X setzt mehr um als Euronext - Financial News

Die alternative Handelsplattform Chi-X Europe hat mit ihren Umsätzen auf Tagesbasis erstmals die NYSE Euronext in Europa überflügelt und ist so zum zweitgrößten Aktienmarkt auf dem alten Kontinent aufgestiegen. Am Dienstag wurden an der London Stock Exchange (LSE) Aktien im Wert von 7,6 Mrd EUR umgesetzt, die Börse war damit weiterhin die größte in Europa, wie die Webseite "Financial News" auf Grundlage der Daten von Bats Europe berichtet.

eBay verdient 4Q dank Skype-Verkauf und Paypal mehr als erwartet

Das Onlineauktionshaus eBay hat im vierten Quartal 2009 dank der Erfolge seines Bezahldienstleisters Paypal und der Belebung bei Festpreisangeboten mehr verdient als erwartet. In dem Schlussquartal wies das Unternehmen nach eigenen Angaben ein Nettoergebnis von 1,35 (0,367) Mrd USD oder 1,02 (0,29) USD je Aktie aus.

Areva verkauft Sparte T&D an Alstom und Schneider

Der französische Atomtechnikkonzern Areva verkauft wie erwartet seine Tochter Areva T&D (Transmission & Distribution) an den Anlagenbauer Alstom und den Elektronikkonzern Schneider Electric. Ein entsprechender Vertrag sein nun unterzeichnet worden, teilte Areva mit. Im Dezember hatte das Unternehmen bereits mitgeteilt, mit den beiden Konzernen exklusive Gespräche über den Verkauf von T&D zu führen. Um die Sparte hatten sich auch die General Electric Co und Toshiba Corp bemüht.

DJG/mkl/has

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.