Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Metro-Aktionäre wählen Haniel-Chef Kluge in Aufsichtsrat

Metro-Aktionäre wählen Haniel-Chef Kluge in Aufsichtsrat

Die Aktionäre des Handelskonzerns Metro haben den neuen Haniel-Vorstandsvorsitzenden Jürgen Kluge wie erwartet in den Aufsichtsrat gewählt. 98,25% der wahlberechtigten Aktionäre stimmten auf der Hauptversammlung einem entsprechenden Vorschlag des Kontrollgremiums zu, wie die Metro AG mitteilte.

Fitch hebt Commerzbank-Individualrating auf "D"/bestätigt IDR mit "A+"

Fitch hat das langfristige Emittentenausfallrating der Commerzbank AG mit "A+" bestätigt und ihr Individualrating auf "D" von "D/E" angehoben. Der Ausblick sei "stabil", teilte die Ratingagentur mit.

Bei Mobilfunkfrequenz-Auktion will 3-Mrd-EUR-Marke nicht fallen

Bei der laufenden Mobilfunkfrequenz-Auktion haben sich die Gebote am Mittwoch gegenüber dem Vortag erneut kaum verändert. Die Summe aller gehaltenen Höchstgebote erreichte 2,95 Mrd EUR, wie die Bundesnetzagentur, welche die Auktion abhält, nach Ende des 18. Versteigerungstags mitteilte.

HeidelbergCement rutscht im ersten Quartal tiefer in rote Zahlen

Die HeidelbergCement AG ist im ersten Quartal aufgrund des lang anhaltenden Winters tiefer in die roten Zahlen gerutscht und teilweise hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Der Verlust nach Steuern und Dritten beläuft sich auf 199 Mio EUR, verglichen mit einem Minus von 63 Mio EUR im Vorjahreszeitraum, wie der Baustoffhersteller mitteilte.

IKB muss in den USA wegen Rhinebridge-Klage vor Gericht

Die Mittelstandsbank IKB muss sich einer Klage in den USA wegen des Zusammenbruchs ihrer Zweckgesellschaft "Rhinebridge" stellen. Richterin Shira A. Scheindlin vom Bezirksgericht im New Yorker Stadtteil Manhattan hat den Antrag der IKB auf Abweisung der Klage am Dienstag zurückgewiesen.

Zurich steigert trotz hoher Schadensbelastungen Gewinn im 1Q

Die Zurich Financial Services Group hat ihren Business Operating Profit im ersten Quartal um 19% auf 1,3 Mrd USD gesteigert und damit die Schätzungen der Analysten übertroffen, die im Mittel lediglich von 1,18 Mrd USD ausgegangen waren. Alle Kerngeschäfte hätten nachhaltig rentabel gearbeitet, und die Bereiche Global Life und Farmers seien kräftig gewachsen, teilte der schweizerische Versicherungskonzern mit.

Fortis-Kauf und weniger Rückstellungen treiben BNP-Paribas-Gewinn

Die französische Großbank BNP Paribas SA hat in den ersten drei Monaten 2010 dank der Übernahme der belgischen Fortis und geringerer Rückstellungen für notleidende Kredite deutlich mehr verdient als erwartet. BNP wies für das erste Quartal unter dem Strich einen Gewinn von 2,28 Mrd EUR aus nach 1,56 Mrd EUR im Vorjahr.

GDF Suez verkauft Anteil an Gasnetzbetreiber

Der französische Versorger GDF-Suez erzielt aus der Veräußerung seines Anteils an dem belgischen Gasnetzbetreiber Fluxys einen Buchgewinn von 422 Mio EUR. Die Beteiligung von 38,5% war bislang von der ebenfalls belgischen Tochter Electrabel gehalten worden.

WSJ: Freddie Mac braucht weitere 10,6 Mrd USD Staatshilfe

Der US-Immobilienfinanzierer Freddie Mac braucht eine weitere staatliche Kapitalspritze mit einem Volumen von 10,6 Mrd USD. Ein Nettoverlust von 6,7 Mrd USD im ersten Quartal als Folge der schwachen Immobilienmärkte habe die Bilanz so stark belastet, dass weitere Staatshilfen nötig seien, teilte Freddie Mac mit.

DJG/ebb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.