Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.07.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Daimler besiegelt Lkw-Kooperation mit China-Partner Foton

Daimler besiegelt Lkw-Kooperation mit China-Partner Foton

Im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Daimler seine lange angestrebte Lkw-Kooperation mit dem chinesischen Hersteller Foton Motor endgültig besiegelt. Zuvor habe die chinesische Regierung das Vorhaben freigegeben, teilte der DAX-Konzern mit.

Merck KGaA will vor weiteren Zukäufen erst Schulden senken - FTD

Der Chemie- und Pharmakonzern Merck KGaA will vor weiteren Zukäufen zunächst seine Schulden senken. "Wir wollen jetzt erst einmal unsere Schulden auf das Maß zurückführen, das für ein solides Investmentgrade-Rating erforderlich ist", sagte CEO Karl-Ludwig Kley der "Financial Times Deutschland" (FTD).

Corporate-Finance-Geschäft der Dt Bank läuft besser als erwartet - BöZ

Die Deutsche Bank kommt im Corporate-Finance-Geschäft besser voran als zu Jahresbeginn erwartet, auch wenn sich das Geschäft mit Kapitalerhöhungen und Börsengängen vor allem in Europa für alle Banken schwach entwickelt. Bei der Emission von hochverzinslichen Anleihen und Risikokrediten gebe es eine "sehr erfreuliche Dynamik", sagte Stephan Leithner, Leiter Global Banking Deutschland, der "Börsen-Zeitung" (BöZ).

Infineon führt keine Gespräche über Sistema-Einstieg - SZ

Die Infineon Technologies AG führt keine Gespräche mit Sistema über einen Einstieg des russischen Mischkonzerns beim Münchener Chiphersteller. "Es gibt keinerlei Gespräche zwischen Infineon und Sistema über eine Beteiligung", sagte Vorstandsvorsitzender Peter Bauer der "Süddeutschen Zeitung" (SZ).

Laufzeitverlängerung wird für Atomwirtschaft teuer - SZ

Die deutsche Atomindustrie soll nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagausgabe) als Gegenleistung für eine Verlängerung der Kraftwerkslaufzeiten pro Jahr 4 Mrd bis 5 Mrd EUR zahlen. Wie das Blatt laut ddp-Meldung unter Berufung auf Koalitionskreisen berichtet, plant die Bundesregierung neben der bereits angekündigten Brennelementesteuer mit einem jährlichen Aufkommen von 2,3 Mrd EUR die Einführung einer weiteren Abgabe "in ähnlicher Größenordnung".

Pharmakonzern Novartis legt mehrere Rechtsstreitigkeiten bei

Der schweizerische Pharmakonzern Novartis hat mehrere Rechtsstreitigkeiten beigelegt. Mit 124 Klägern sei eine vorläufige Einigung im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten um das Medikament "Zelnorm" getroffen worden, teilte die Novartis AG in ihrem Zwischenbericht zu den Ergebnissen im zweiten Quartal mit. Die Kläger hatten behauptet, das Medikament zur Behandlung des Reizdarmsyndroms (Colon irritabile) habe zu Herzproblemen geführt.

Wechselkurse und Wachstumsmärkte treiben Umsatz bei Carrefour im 2Q

Der französische Einzelhandelskonzern Carrefour hat dank günstiger Wechselkurse und einer positiven Entwicklung auf den Wachstumsmärkten den Umsatz im zweiten Quartal 2010 um 6,3% erhöht. Der Umsatz erreichte in dem Dreimonatszeitraum 24,92 Mrd EUR nach 23,96 Mrd EUR im Vorjahr, teilte das Unternehmen mit. Analysten hatten bei der Carrefour SA mit einem Erlös von 24,94 Mrd EUR gerechnet.

Boeing bereitet vorsichtig auf weitere 787-Lieferverzögerung vor

Der US-Flugzeughersteller Boeing Co hat seine Kunden vorsichtig auf mögliche weitere Lieferverzögerungen bei seinem Dreamliner 787 vorbereitet. Die Erstauslieferung könnte sich "einige Wochen ins kommende Jahr" hineinziehen, sagte Scott Fancher, Vice President und General Manager bei dem Prestigeprojekt des Konzerns. Eine eventuelle Verzögerung würde dann aber "Wochen und nicht Monate" betreffen.

Google steigert Gewinn im 2Q - Erwartungen verfehlt

Der US-Internetkonzern Google hat im zweiten Quartal 2010 dank der Erholung der Werbemärkte seinen Gewinn gesteigert, die Gewinnerwartungen der Analysten jedoch enttäuscht. Im Ende Juni beendeten Quartal verdiente Google 1,84 Mrd USD bzw 5,71 USD je Aktie nach 1,49 Mrd USD bzw 4,66 USD im gleichen Vorjahresquartal, wie die Google Inc nach US-Börsenschluss mitteilte. Ohne Kosten für Aktienvergütungen stieg der Ertrag je Aktie auf 6,45 (5,36) USD.

AMD erzielt im 2. Quartal Gewinn und übertrifft Erwartungen

Auch der Intel-Rivale AMD hat im zweiten Quartal von der anziehenden Nachfrage nach Computerchips profitiert und die Markterwartungen übertroffen. In den drei Monaten (per 26. Juni) erzielte die Advanced Micro Devices Inc laut Mitteilung einen Gewinn ohne Sonderposten von 83 Mio USD oder 0,11 USD je Aktie. Inklusive Sonderposten ergibt sich jedoch noch ein Verlust von 0,06 USD je Wertpapier. Analysten hatten mit einem Gewinn von 0,06 USD gerechnet. Im Vorjahreszeitraum hatte der Konzern noch einen Verlust von 335 Mio EUR oder 0,49 USD je Anteil verbucht.

Goldman Sachs zahlt 500 Mio USD an SEC wegen Betrugsklage

Die Goldman Sachs Inc, New York, hat sich mit der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) hinsichtlich der Betrugsvorwürfe gegen die Investmentbank auf einen Vergleich und die Zahlung von 500 Mio USD geeinigt. Wie die SEC mitteilte, hat Goldman Sachs zugegeben, dass ihr Marketingmaterial für das Subprime-Produkt ABACUS 2007-AC1 unvollständige Informationen enthalten habe.

Toyota baut für 600 Mio USD Werk in Brasilien

Um der steigenden Nachfrage in Schwellenländern zu begegnen, will der japanische Automobilhersteller Toyota ein Werk in Brasilien bauen. Die Kosten belaufen sich auf 600 Mio USD, wie die Toyota Motor Corp mitteilte. Der Bau soll im September auf einem Grundstück beginnen, das der Konzern bereits im Juli 2008 erworben hat.

DJG/ebb

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.