Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.03.1979

Übergangsmodelle

Ich wage zu behaupten. Wenn es mir einfiele, das Rollenfach zu wechseln, ich lieferte einen mit allen Wassern gewaschenen Marketing-Berater ab. Aber ich denke ja nicht dran. Und so kann ich meine fiktive Erfolgsstory ruhig preisgeben.

Die geht so: Nehmen wir mal an, Sie sind Computer-Grossist - ein Ka de We für Datenverarbeiter. Jetzt gibt, es da Konkurrenten, die schnellere und billigere Großrechner anbieten, so daß einige ihrer Kunden abspringen wollen. Was tun Sie, um die Schwankenden bei der Stange zu halten ?

Die Antwort ist klar: Sie kündigen frisierte Billigversionen ihrer fußkranken Großrechner als " Pipapo-weiß-nicht-wo-Neuheiten" an. Der Trick: Die Dinger dürfen nicht kurzfristig lieferbar sein. Jetzt haben Sie Zeit, echte Kampfmodelle zu entwickeln.

Die bringen Sie raus, bevor die Produktion für die Pseudo-Novitäten auf Hochtouren läuft. Ergebnis: Die Kunden werden die Zwischenmodelle stornieren und die neuen Maschinen ordern. Doch jetzt kommen Sie wiederum mit den Lieferungen nicht nach

Erfolg: Die Großrechner-Konkurrenten bleiben draußen, Ihre alten Maschinen, für den Übergang drinnen - und Sie verdienen noch echtes Geld damit.

Von wem ich das Rezept habe? Wird nicht verraten. Könnte mir ja doch noch einfallen . . . siehe oben.