Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.1987

Überkapazitäten bei Unisys und BASF

LÜTTICH/LUDWIGSHAFEN (CW) - Blaue Briefe bekommen 430 belgische Mitarbeiter der Unisys Corp.; das Werk Herstal wird zum 30. November geschlossen. Daß die Fabrik dichtgemacht wird, obwohl sie 1986 einen Gewinn von knapp 360 Millionen belgischen Francs erzielt hat, begründete der US-Konzern mit weltweiten Überkapazitäten. Die Auflassung des Lütticher Standorts kostet dem Sperry-Nachfolger 140 Millionen Francs - soviel muß das Unternehmen an Subventionen an den Staat zurückzahlen. Nun soll ein europäischer Käufer für die Produktionsstätte gefunden werden.

Zu wenig Nachfrage, um ihre Anlagen auszulasten, hat auch die Magnetbandabteilung der BASF. Im Werk Willstätt in Südbaden sollen nun bis einschließlich März 180 der 3000 Beschäftigten kurzarbeiten.