Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Übernahmen Gründungen - Adressen

29.07.1983

Ein Tochterunternehmen zur Vermarktung ihrer Drucker will Alphacom Inc. in Hongkong gründen. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, sollen von Hongkong aus Drucker für Homecomputer in den Mittleren und Fernen Osten sowie nach Europa verkauft werden. Die Alphacom-Drucker werden bereits mit einer Monatsrate von 30 000 Einheiten im Fernen Osten hergestellt.

Die Schweizer Firma GDP, Graphic Data Products SA in Genf ist ab 1. Juli 1983 in der Bundesrepublik Deutschland vertreten durch: Control Graphic, Gesellschaft für graphische Datensichtgeräte und Bildverarbeitung GmbH, Heddersdorfer Straße 85, 5450 Neuwied 1, Tel.: 0 26 31/2 90 64.

Die Fuji Photo Film Co. und die Hunt Chemical Corp. werden angesichts des rapide wachsenden Marktes von Chemieerzeugnissen für die Elektroindustrie in Japan ein Joint Venture gründen, teilte Hunt Chemical mit. Das Gemeinschaftsunternehmen unter dem Namen Fuji-Hunt Electronics Technology Co. wird sich mit der Herstellung und dem Vertrieb von Fotoresists und empfindlichen Beschichtungen für die Halbleiter- und Mikroelektronik-lndustrie befassen.

Die Tewidata ist seit April 1983 zweimal in München präsent: Einmal in der Romanstraße 35-37 als Hauptverwaltung des Unternehmens und zweitens in der Allacherstraße 230E, Telefon 8 12 20 36, als Vertriebs- und Servicestelle. Verantwortlich geleitet wird die Geschäftsstelle von Wolfgang Schönhardt, für Serviceprobleme steht Jürgen Denzel verantwortlich bereit.

Die aus einer GmbH hervorgegangene Tewidata, Aktiengesellschaft für technisch-wissenschaftliche Datenverarbeitung (München), wird Vorzugsaktien im Nominalwert von

11,34 Millionen Mark mit Hilfe der PM Portfolio Management GmbH plazieren. Die Einführung der Aktien in den geregelten Freiverkehr der Münchener Börse ist vorgesehen.

Wegen der zunehmenden Bedeutung japanischer Bauelementehersteller streckt die Elektronik 2000 AG (München) ihre Fühler jetzt auch in diese Richtung aus, nachdem sich

das vor rund einem Jahr von einer GmbH in eine AG umgewandelte Unternehmen bislang auf den Vertrieb von Produkten amerikanischer Provenienz konzentriert hatte. Die Orientierung auch zum fernen Osten hin erfolgte, wie Vorstand Werner Wolf in München erklärte, durch Übernahme der H3W-Elektronik-Vertriebs-GmbH (München), eines Unternehmens, das Produkte der Firmen NEC, Toshiba und Union Carbide über eine von E-2000 unabhängige Organisation vertreibt. Für 1984 plant das zum Nennwert des Grundkapitals von 50 000 Mark übernommene Unternehmen einen Umsatz von fünf bis acht Millionen Mark.

Die Computertechnik Uwe Wiener & Ingolf Strube wurde neu gegründet. Die beiden Unternehmer vertreiben ECB-kompatible Systemkarten verschiedener Hersteller und führen Anwenderberatungen im Bereich Meß-, Steuer- und Regelungstechnik durch. Die Adresse lautet: Computertechnik Uwe Wiener & Ingolf Strube, 6750 Kaiserslautern, Pirmasenser Straße 29, Telefon 06 31/2 99 92.

Das Headquarter der amerikanischen Allied Corp., in deren Besitz sich die Mergenthaler Linotype Gruppe befindet, wurden von Melville, USA, nach Eschborn bei Frankfurt verlegt. Die Linotype Gruppe stellt Fotosetzmaschinen, Satz-, Redaktions- sowie Anzeigensysteme für Zeitungen und Druckereien her. Die Adresse lautet: Mergentahler Linotype GmbH, Eschborn, Telefon: 0 61 96/403-1.

In Stuttgart eröffnete Computerland am 4. Juli sein 100. Geschäft außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika. Die weltweite US-Fachhandelskette mit inzwischen über 450 Filialen verzeichnete 1982 einen Weltumsatz von rund 450 Millionen Dollar. Für 1983 rechnet die Kette mit einem Umsatzsprung über die Milliardengrenze hinaus. Die Adresse lautet. Friedrichstraße 8 7000 Stuttgart 1, Telefon: 07 11/ 2 94 18 und 19.

Eine Beteiligung von 20 Prozent will Datapoint Corp. an der japanischen CJK Ltd. erwerben, berichtet die japanische Presse. CJK entwickelt den Angaben zufolge Textverarbeitungsgeräte und ist im Bereich der Vermarktung tätig. Zukünftig wollen die Unternehmen zusammen Geräte für die Bürokommunikation herstellen und in Japan vertreiben die auf von Datapoint entwickelter Technologie basieren.

McAuto hat Anfang des Jahres ein eigenes Service-Zentrum in Köln eingerichtet. Die Aufgabe dieses Bereiches besteht darin, die gesamte Systemverantwortung einschließlich der Fremdfabrikate wie Plotter, Digitizer etc. zu übernehmen. Die Adresse: McDonnell Douglas Automation GmbH, Neuköllner Straße 2, 5000 Köln 1 Telefon: 02 21/23 30 65 , Telex: 859 521