Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.06.1988

Übernahmen und Beteiligungen

Qume Corp.:

Die Data Technology Corp., Santa Clara, Kalifornien, hat der Alcatel für 20 Millionen Dollar nicht nur die Ex-lTT-Division Qume Corp. abgekauft, sondern auch deren Namen. Daß Data-Technology-Boß David Lee der Muttergesellschaft den Namen der Tochter gibt, dürfte damit zusammenhängen daß er es war, der einst Qume gegründet und das Unternehmen n später an ITT verkauft hatte; insofern handelt es sich um eine Art Rückkauf. Im Zuge der Transaktion wird die Firmenzentrale in die Qume-Headquarters nach Milpitas verlegt.

Multi Net Kommunikation GmbH:

Die Düsseldorfer Microware GmbH hat sich jetzt auch direkt an der ISDN-Firma Multi Net Kommunikation GmbH beteiligt. Bisher hielt Microware nur einen mittelbaren Anteil über ihre Beteiligung an der Deutschen Mailbox West GmbH (Düsseldorf). Weitere Multi-Net-Partner sind die Deutsche Mailbox GmbH (Hamburg), die Dr. Neuhaus Mikroelektronik KGaA (Hamburg) und die Btx VKF Verkaufsförderungsgesellschaft mbH (Köln). Der Sitz der Gesellschaft wurde von Hamburg nach Köln verlegt; in München eröffnete Multi Net eine Geschäftsstelle.

Hewlett-Packard:

Der US-Konzern hat von der staatlichen Italienischen IRI-Stet 35 Prozent der Anteile an der Tochtergesellschaft Network Control Systems SpA (Necsy), Padua, gekauft. Necsy setzte im vergangenen Jahr umgerechnet 50 Millionen Mark um.

Apple Computer Inc.:

Der Mikro-Pionier aus Cupertino verfügt jetzt über SNA-Know-how im eigenen Haus. Für einen nicht genannten Betrag erwarb die Apple Inc. den Kommunikations-Spezialisten Orion Network Systems Inc. in Berkeley. Orion hatte das Produkt MacAPPC entwickelt, eine Emulation von LU 6.2 und der Physical Unit 2.1 von SNA für Apples Macintoshrechner. Das Unternehmen beliefert auf OEM-Basis auch Kunden wie AT&T, Apollo, Olivetti, Prime, NCR und Banyan.

Stellar Computer Corp.:

Der Grafikcomputer-Hersteller aus Massachusetts wächst mit japanischem Geld. Firmengründer William Poduska machte bei dem Nippon-Distributor von Stellar, dem Handelskonzern Mitsui & Co., eine Million Dollar locker.