Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.07.1989 - 

Gipfeltreffen informiert über neue Anwendungen:

Übersetzungssysteme auf dem Vormarsch

FRANKFURT (CW) - Ein Internationales Gipfeltreffen zur maschinellen Übersetzung, "MT Summit", veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Dokumentation e. V. (DGD) vom 16. bis 18. August 1989 in München.

Weltweit werden nach DGD-Einschätzung viele Milliarden ausgegeben, um Informationen in eine andere Sprache zu übertragen. Allein in Westeuropa wurden 1986 rund 100 Millionen Seiten übersetzt. Gerade im industriellen Bereich wachse der Bedarf an Übersetzungen, da die fehlerfreie Bedienung von Produkten ausführliche mehrsprachige Beschreibungen erfordere. Nicht zuletzt durch den EG-Binnenmarkt 1992 stößt die Arbeitskapazität von Fachübersetzern an ihre Grenzen.

Abhilfe in dieser Situation kann, so die DGD, die Übersetzung per Computer schaffen. Bereits seit Jahren arbeiten Wissenschaftler an Methoden maschineller Übersetzung. Fortschritte in Linguistik und Datenverarbeitung machten den praktischen Einsatz computergestützter Übersetzung möglich. Auf dem Münchner Gipfeltreffen werden die weltweit verfügbaren Systeme vorgestellt. Im Vordergrund der Diskussionen stehen Anforderungen aus Anwendersicht, Finanzierungsaspekte für Entwicklungen, Kooperationsmöglichkeiten sowie Zukunftsaspekte der Übersetzung per Computer.

Im Gegensatz zu universitären Veranstaltungen zielt MT Summit auf die Praxis ab. Die Veranstaltung ist Treffpunkt für führende Wissenschaftler aus Entwicklungsprojekten sowie Anwender aus Industrie und öffentlicher Verwaltung. Angesagt haben sich IBM, Siemens, Hitachi, Fujitsu, Vertreter der Europäischen Gemeinschaft sowie des Bundesministeriums für Forschung und Technologie. Das Münchner Gipfeltreffen knüpft an das erste MT Summit an, das die japanische Industrie 1987 ausrichtete.

Informationen: DGD Deutsche Gesellschaft für Dokumentation e. V., Westendstraße 19, 6000 Frankfurt 1, Telefon 0 69/74 08 05.