Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.05.1996 - 

Speichern und Archivieren/

Ultra-SCSI

Ultra-SCSI ist eine Weiterentwicklung des seit mehr als zehn Jahren existierenden Standards Small Computer System Interface (SCSI) ohne zusätzliche Funktionalität, jedoch mit doppelter Datenrate. Alles andere bleibt gleich und rückwärtskompatibel.

Die Spezifikation für Fast-20, so der offizielle Name für Ultra-SCSI, wurde für den Einsatz mit SCSI-3 entworfen. Viele Anbieter haben diese einfache Verbesserung aber schon in ihre SCSI-2-Produkte eingebaut. SCSI-3 benötigt noch etwa ein bis zwei Jahre Spezifikationszeit, bevor es als Norm verabschiedet werden kann.

An der offiziellen Bezeichnung läßt sich erkennen, daß hier mit 20 Millionen Datenübertragungen je Sekunde gearbeitet wird. Das ergibt im Normalfall 20 MB/s. Zunehmend kommen aber Wide-Laufwerke und Controller mit 16-Bit-Parallelübertragung zum Einsatz, wodurch sich eine Übertragungsrate von 40 MB/s erzielen läßt. Die bereits in SCSI-2 definierte Fast-Funktion - jetzt in Fast-10 umbenannt - arbeitet noch mit maximal zehn Millionen Übertragungen pro Sekunde.

Voraussetzung für den Fast-20-Betrieb sind Kabel, Steckverbinder und Treiberbausteine, die sich für die höhere Datenrate eignen. Dafür wurden die elektrischen Parameter etwas enger definiert.

Die Modifikationen und Verbesserungen an SCSI sind so groß, daß gerade eine Fördervereinigung gebildet wurde: Der SCSI Trade Association (STA) gehören fast alle einschlägigen Laufwerk- und Controller-Hersteller von Adaptec über DEC, IBM, Quantum, Seagate und Symbios Logic bis hin zu Western Digital an.