Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.07.1987

Umbruch im Umbruch

Desktop Publishing - dieser Begriff übt derzeit eine magische Anziehungskraft in der Welt der Personal Computer aus. Was verbirgt sich nun hinter dieser amerikanischen Bezeichnung?

Grob übersetzt ist damit die Druckerei auf dem Schreibtisch gemeint. Genauer versteht man darunter die elektronische Erstellung und Gestaltung druckreifer Dokumente aller Art mit Hilfe eines Personal Computer Systems sowie deren Ausgabe in professioneller Qualität.

Jeder, der es mit der Erstellung von Gedrucktem zu tun hat, ahnt, daß sich mit den Möglichkeiten des Desktop Publishing (DTP) ein technologischer Umbruch abzeichnet, dessen Auswirkungen sicherlich als revolutionär zu bezeichnen sind.

Bisher war die Erstellung einer gedruckten Seite, bestehend aus Text, Grafik und Bild, nur über zeitaufwendige Satz- und Reproverfahren möglich. Mit Desktop Publishing läßt sich eine solche Seite ungleich schneller und vor allem kostengüstiger produzieren.

Ein Markt mit großen Wachstumschancen. Marktanalysen deuten darauf hin, daß DTP ein wesentlicher Einsatzbereich für Personal Computer werden wird. Es wird davon ausgegangen, daß bis 1990 jeder vierte PC-Anwender eine DTP-Lösung installiert haben wird und in Großunternehmen rund 40 Prozent des Mikro Computer Budgets auf Investitionen in diesem Bereich entfallen werden.

Hewlett-Packard hat sich frühzeitig mit diesem neuen Anwendungsbereich auseinandergesetzt. Aufgrund seiner Erfahrung im Markt der Laserdrucker und Büroanwendungen zählt HP heute zu einem der wenigen Hersteller, die für das Desktop Publishing eine komplette Lösung anbieten können. Hierzu zählen ein grafikfähiger, zum Industriestandard kompatibler Personal Computer, ein grafikfähiger Tischlaserdrucker, eine leistungsfähige Seitengestaltungs-Software, mit der Texte, Grafiken, Zeichnungen und Bilder auf dem Bildschirm gestaltet und umbrochen werden können sowie ein Bildlesegerät wie der HP ScanJet zum Einlesen vorhandener Vorlagen.

Mit dieser kompletten Lösung, die Ihnen Hewlett-Packard einschließlich Scanner für unter 30.000 Mark anbietet, schaffen auch Sie den Durchbruch im Umbruch.