Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


06.09.1991

Umformtechnik ErfurtGefa Die Münchener Spezialisten für Prozeßautomatisierung von der Gefa Gesellschaft für Prozeßautomatisierung mbH werden an das metallverarbeitende Unternehmen Umformtechnik Erfurt GmbH die Steuerungselektrik für vier Transferpressen l

Umformtechnik Erfurt/Gefa

Die Münchener Spezialisten für Prozeßautomatisierung von der Gefa Gesellschaft für Prozeßautomatisierung mbH werden an das metallverarbeitende Unternehmen Umformtechnik Erfurt GmbH die Steuerungselektrik für vier Transferpressen liefern. In einem zweiten Schritt, so Gefa, soll eine Standardsoftware erstellt werden, um spätere ähnliche Projekte kostengünstiger realisieren zu können. Den Gesamtwert der beiden Kontrakte geben die Bayern mit 3,4 Millionen Mark an.

DSB/Tandem

Die dänischen Staatsbahnen, Danske Staetsbaener (DSB), haben ihr neues Reservierungssystem "Plads 90" auf der Basis eines fehlertoleranten Fünf-Prozessor-Parallelrechners Nonstop VLX von Tandem Computers in Betrieb genommen. Generalunternehmer des Auftrages ist die Tandem Computers A/S, Glostrup/Dänemark; die Software kommt laut Tandem vom Softwarepartner Programmatic aus dem dänischen Soeberg.

AT&T Istel, British Airways/Teradata

Der britische SW-Dienstleister AT&T Istel hat einen Datenbankrechner DBC/1012 von Teradata installiert. Das teilte die Teradata Deutschland GmbH, Neubiberg bei München, mit. Der Parallelrechner wird eine verbundene Datenbank beim Istel-Auftraggeber und Autohersteller Rover verwalten, heißt es. Einen - allerdings größeren Parallelcomputer gleichen Typs hat die Fluggesellschaft British Airways zum Anschluß an ihren MVS-basierten Großrechner für ein unternehmensweites Marketing-Informationssystem bestellt.

DFN/Telemation

Einen Rahmenvertrag schlossen der Verein zur Förderung des Deutschen Forschungsnetzes e.V. (DFN) und die Kronberger Telemation Gesellschaft für Datenübertragung mbH. Gegenstand der Vereinbarung ist die Lieferung von Router-Systemen im Wert von 7,5 Millionen Mark. Zur Bereitstellung innerhalb eines Jahres vorgesehen, sollen die Router der Typen AGS, IGS und MGS als intelligente Koppelungen zwischen den Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen einerseits und dem Wisschenschaftsnetz WIN andererseits zum Einsatz kommen.

Republik Rußland/Andersen Consulting

Ein elektronisches Bankkarten-System für die russische Unionsrepublik wird die Beratungsgesellschaft Andersen Consulting entwickeln. Der entsprechende Vertrag wurde jetzt mit dem russischen Finanzministerium, der Bank der Republik und dem Stadtrat von Moskau unterzeichnet. Das teilte die deutsche Andersen Consulting GmbH, Sulzbach bei Frankfurt, mit.

Rover/Prime

In einem auf drei Jahre befristeten Vertrag hat die britische Automobilgruppe Rover die Computervision Business Unit von Prime Computer mit der Lieferung und Installation von CAD/CAM-Systemen beauftragt. Einsatzfelder sollen das Styling der Karossen, das Design der elektrischen Anlagen für die Kfzs und die Konzeptentwicklung sein. Den Wert des Auftrages beziffert Prime auf 34 Millionen Dollar.

UNESCO/Control Data

Als Schenkung des Bundesministeriums für Verkehr wird ein Control-Data-Rechner des Typs Cyber 840 der UNESCO zur Verwendung im ozeanographischen Datenzentrum der UdSSR zur Verfügung gestellt. Bisher stand der Computer im Hamburger Bundesamt für Seeschiffahrt und Hydrographie. Installation und Wartung in der Sowjetunion besorgt die Control Data Corp.

US-Finanzministerium/ Dauphin

Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung des Department of Finance der USA erhielt die Dauphin Technology Inc. den Auftrag zur Lieferung von 15 500 386SX-Laptops einschließlich interner Modems und externer Erweiterungsboxen für 40 bis 70 Millionen Dollar. Dauphin ist OEM-Partner des taiwanischen Herstellers Maruda und agiert bei dem Ministeriums-Auftrag als Subunternehmer der Sysorex Information Systems.

Telecom Australia/Nokia

Der finnische Konzern Oy Nokia AB hat von der Telecom Australia den Zuschlag für die Lieferung von Modems für das Datel High-Speed Service-Network erhalten, meldet "vwd". Der Dreijahres-Vertrag mit Option auf zweijährige Verlängerung soll von der australischen Nokia Telecommunications Ltd. Koordiniert werden.

Decta/Schofield, Churchill Butler

Die beiden britischen Beratungsunternehmen Schofield Maguire, Cambridge, und The Churchill Butler Partnership, Saffron Walden, wurden gemeinsam von der Developing Countries Trade Agency (Decta) beauftragt, indische IT-Unternehmen beim Aufbau von Partnerschaften mit europäischen Software-Unternehmen zu unterstützen.

FSO/Dun & Bradstreet

Der polnische Hersteller von Kraftfahrzeugen in Fiat-Lizenz, Fabryka Samochodow Osobwych (FSO), setzt künftig das Paket Amaps/400 von Dun & Bradstreet Software, Framingham/Massachusetts, zur Fertigungsunterstützung ein. Hardwarebasis ist laut D & B eine neu installierte IBM AS/400-50. Das Auftragsvolumen wurde vom Lieferanten nicht genannt.