Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.10.1988 - 

Mikrohersteller geben sich dennoch optimistisch:

Umsatzeinbußen im PC-Sommergeschäft

MENLO PARK (IDG) - Erhebliche Umsatzeinbußen im Geschäft mit PCs und Zubehör werden für das vergangene Quartal aus den USA gemeldet. Bei Seagate Technology sank der Umsatz um 20 Prozent unter die im Frühjahr erreichten 368 Millionen Dollar ab. Fachleute aus der Finanzwelt schätzen den Verlust des Herstellers von Laufwerken in den Sommermonaten auf bis zu 20 Millionen Dollar.

Scott Allen von Advanced Micro Devices begründet den Umsatzrückgang in seinem Unternehmen mit rückläufigen Geschäften bei kundenspezifischen (PAL) und 286-Chips. Als Konsequenz will das Unternehmen 1400 Arbeitnehmern in den ostasiatischen Fertigungsstätten kundigen.

Trotz der Hinweise des Japanischen Ministeriums für Internationalen Handel, daß mit einer weiteren Verknappung der 256-K-Chips zum Jahresende zu rechnen sei, geben sich PC-Hersteller optimistisch. AST Research und Wyse Technologies setzen dabei auf langfristig abgeschlossene Verträge mit Chiplieferanten. Außerdem werden künftig die in größeren Mengen als bisher produzierten 1-Megabit-Chips für PCs eingesetzt, so daß die Nachfrage nach den 256-KBit-Chips zurückgehen werde.