Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Größte Tochter reussiert:


05.01.1984 - 

Umsatzplus bei HP

BÖBLINGEN (VWD) - Die Hewlett-Packard GmbH (HP), Böblingen, gößte Tochtergesellschat der US-Computerfirma Hewlett-Packard Co, Palo Alto/Kalifornien, hat im Geschäftsjahr 1982/83 zum 31. Oktober eine Umsatzsteigerung um über 17 Prozent auf etwa 1,5 Milliarden Mark erzielt. Das Stammkapital wurde um weitere 50 Millionen auf 220 Millionen Mark erhöht, um das Wachstum aus Eigenmitteln zu finanzieren.

Nach Angaben des Unternehmens wird der Gewinnzuwachs "sicher noch einige Punkte über der Steigerungsrate des Umsatzes" liegen. Der Auftragseingang im abgelaufenen Geschäftsjahr deute auf eine weiterhin positive Entwicklung hin.

Mit dem Beschluß der Kapitalerhöhung unterstreicht nach HP-Angaben die amerikanische Muttergesellschaft ihr Vertrauen in die positive Entwicklung ihrer deutschen Tochtergesellschaft. Die deutsche HP baut zur Zeit an mehreren Orten in der Bundesrepublik Deutschland: Mitte 1984 soll eine neue Verbindung in Bad Homburg fertiggestellt sein. In Böblingen entstehen ein neues Werk und ein neues Vertriebsgelände. In Ratingen bei Düsseldorf und in Waldbronn bei Karlsruhe sind Gebäude für den regionalen Kundendienst im Bau. Die Mitarbeiterzahl stieg nach früheren Angaben 1982/83 um etwa zehn Prozent auf rund 3400 Beschäftigte.

Die Muttergesellschaft hat 1982/83 eine Umsatzsteigerung um zwölf Prozent auf 4,71 (4,19) Milliarden Dollar erzielt. Der Gewinn wuchs um 13 Prozent auf 432 (383) Millionen Dollar und der Gewinn je Aktie auf 1,69 (1,53) Dollar.