Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


09.07.1999

Umsatzrückgang: Iomega entläßt 450 Mitarbeiter

MÜNCHEN (CW) - Fast erwartungsgemäß ergreift der Laufwerke-Hersteller Iomega drastische Sparmaßnahmen. In einem ersten Schritt sollen in den USA 450 fest angestellte Mitarbeiter und solche mit Zeitarbeitsverträgen entlassen werden. Zudem will die Company rund 45 Millionen Dollar als Restrukturierungsrücklagen bereithalten. Ein Teil dieser Summe muß für die Schließung der beiden kalifornischen Fertigungsstätten in San Diego und Milpitas verwendet werden. Auch Europa bleibt von der Krise nicht verschont: Die Werke in Frankreich und Schottland, die erst im vergangenen Jahr durch die Übernahme der französischen Noimai SA zu Iomega kamen, sollen konsolidiert werden. Das Unternehmen, das seit einigen Quartalen mit einem zu Teil drastischen Umsatz- und Gewinnrückgang kämpft, will so 40 Millionen Dollar im Jahr einsparen. Als Grund für die schwachen Ergebnisse nennt Firmenchef Jodie Glore die späte Marktreife des "Click"-PC-Kartenlaufwerks und Lieferschwierigkeiten bei den "Zip-100"- und "-250"-Laufwerken.