Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Umsatzverlust bei Autodesk Deutschland

13.05.1994

MUENCHEN (CW) - Der Umsatz der Autodesk GmbH in Deutschland sank im Geschaeftsjahr 1993 um 14 Prozent auf 62,4 Millionen Mark. Als Grund gibt der Autocad-Hersteller die Umstellung der Vertriebskanaele an. Ab Februar 1993 verkaufte er nur noch ueber autorisierte Fachhaendler. Da die Wiederverkaeufer von dieser Aenderung wussten, haben sie sich mit Programmen auf Vorrat eingedeckt, was noch im letzten Quartal des Geschaeftsjahres 1992 zu Buche schlug, erklaert Dieter Hoefler, Geschaeftsfuehrer von Autodesk Deutschland. Fuer das Geschaeftsjahr 1994 peilen die Muenchner eine Umsatzsteigerung von 15 Prozent an. Weltweit erwirtschaftete Autodesk im Fiskaljahr 1993, das am 31. Januar 1994 zu Ende ging, einen Umsatz von 405,6 Millionen Dollar, was einem Zuwachs von 15 Prozent gegenueber dem Vorjahr entspricht. Der Gewinn nahm um 42 Prozent auf 62,2 Millionen Dollar zu.