Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.12.1983 - 

IBM-Prognose für 1984:

Umsatzwachstum soll weiter zunehmen

NEW YORK (VWD) - IBM erwartet für 1984 ein Umsatzwachstum von mehr als 14,5 Prozent. Dabei geht Finanzchef Allen J. Krowe von einer Zunahme des Verkaufsgeschäftes um mehr als 50 Prozent aus, während er mit einem weiteren Rückgang des Vermietungsumsatzes rechnet.

Der Software-Umsatz werde 1984 voraussichtlich wieder um 35 Prozent steigen und der Bedarf an Finanzierungsmitteln extrem niedrig liegen. Nach Angaben von Krowe erzielte IBM in den vergangenen sieben Jahren eine durchschnittliche jährliche Umsatz-Wachstumsrate von 14,5 Prozent, während der Zuwachs bei den Beschäftigten nur etwas mehr als drei Prozent ausmachte. Der IBM-Finanzchef sagte voraus, daß die Umsatz-Wachstumsrate in den kommenden sieben Jahren die 14,5 Prozent übertreffen werde. Es sei jedoch mit einem weiteren Rückgang der Beschäftigtenzahl zu rechnen. Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung würden erneut stärker wachsen als der Umsatz. Im laufenden Jahr sei mit einem Ansteigen um 20 Prozent (Vorjahr: 25) gegenüber dem Vorjahreswert zu rechnen. In den Jahren 1978 bis 1982 habe IBM elf Milliarden Dollar für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Die Investitionen für 1984 sollten um 20 (zehn) Prozent erhöht werden.

Die Gewinnspanne wird laut Krowe 1984 bei etwa der gleichen Größenordnung liegen wie im laufenden Jahr. Dies sei damit zu begründen, daß IBM kostengünstiger produzieren könne. Gleichzeitig habe jedoch der Umsatzanteil von Produkten mit niedrigeren Gewinnmargen zugenommen.