Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.12.1986 - 

Doppelseitige Beschichtung führte zu Lesefehlern:

Umtauschaktion für 3480-Cartridges

MÜNCHEN (ch) - IBM fährt derzeit eine Umtauschaktion für 3480-Magnetbandkassetten durch. Von der Aktion, die bereits seit einigen Wochen läuft, sind nach Schätzungen von Brancheninsidern weltweit zwischen anderthalb und zweieinhalb Millionen Kassetten betroffen.

Die Kassetten stammen aus den ersten Fertigungslosen der 3480-Produktion bis etwa Ende April 1985. Im Gegensatz zu den späteren Cartridges sind diese Bänder doppelseitig mit Magnetmaterial beschichtet. Durch Abrieb freigesetzte Chromdioxid-Partikel setzen sich dabei an der aktiven Seite der Schicht fest und verursachen Lesefehler. Bereits bevor dadurch zum erstenmal Probleme aufgetreten waren, hatte IBM die Bandfertigung auf einseitige Beschichtung umgestellt. Eine mittlerweile ebenfalls vorgenommene Änderung der Rezeptur. des Bindemittels stehe mit dem fehlerverursachenden Phänomen nicht im Zusammenhang, erklärte ein IBM-Sprecher der COMPUTERWOCHE.

Bei einzelnen Anwendern macht die Umtauschquote bis zu einem Drittel des Gesamtbestandes aus. Zwar stellt Big Blue kostenlosen Ersatz, aber für die DV-Abteilungen fällt unter Umständen ein erheblicher Aufwand bei der Überspielung der Daten an.

Die IBM bestätigte in einer offiziellen Stellungnahme im wesentlichen diese Darstellung, hielt sich aber mit Angaben bedeckt, wie viele Cartridges in Deutschland umgetauscht wurden. Die Aktion sei "praktisch abgeschlossen", hieß es.

Auch 3480-Bänder von Memorex sollen von einer ähnlichen Umtauschaktion betroffen sein. Wie aus einem Artikel des US-Fachblattes "Information Week" hervorgeht, sind bei diesem Hersteller fast alle Kassetten betroffen, die vor dem 12. September des laufenden Jahres ausgeliefert wurden. Laut Information Week tauscht Memorex die Bänder "vorsorglich" um. Eine vor einiger Zeit erfolgte Änderung im Reinigungsblock des 3480-Laufwerkes könne im Zusammenhang mit Memorex-Bändern Probleme aufwerfen. Ein Sprecher der deutschen Memorex GmbH in Frankfurt lehnte jeden Kommentar zu diesem Bericht ab.