Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.08.1982

Ungermann-Bass-Produkt für IBM-Anwender: CMX-Multiplexer spart Netzwerkkabel

ECHING (CW) - Ihr Terminalnetz flexibler gestalten und Kabel einsparen können IBM-Anwender nach Angaben der Kontron GmbH, Eching, mit der Multiplexer-Serie CMX von Ungermann-Bass.

In der Multiplexerfunktion werde ein CMX-System an eine 3274 Device Control Unit angeschlossen, gleich, ob diese direkt an den Host-Rechner gekoppelt ist oder mittels einer 3705 Communication Control Unit. Der Multiplexer konzentriere bis zu 32 Datenleitungen auf höchstens vier verschiedene Leitungen. Am Ende dieser maximal 1500 Meter langen Leitungen werde je ein CMX-System in einer Demultiplexerfunktion installiert, das die Daten auf optimal 32 Terminals oder Drucker der IBM-Serien 3278, 3279 sowie 3287 verteilt. Dabei betrage die Übertragungsrate 2358 MBit in der Sekunde.

In der Grundkonfiguration multiplext das CMX-System acht Kanäle, der Ausbau auf 32 erfolgt in Stufen von jeweils acht Kanälen.

In der kleinsten Ausbaustufe kostet das Ungermann-Bass-Produkt 8721 Mark, während Kontron für das Spitzenmodell mit 32 Kanälen 13 566 Mark berechnet.

Informationen: Kontron GmbH, Breslauer Str. 2, 8057 Eching, Tel.: 089/3 19 01-352.