Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


15.06.2001

Uni-News

Technischer MBA in den USA

Was den Abschluss als Master of Business Administration (MBA) übertrifft, können vier amerikanische Hochschulen jetzt beantworten: Seit kurzem gibt es den Studiengang zum Technischen MBA, in dem die Studierenden vor allem Kenntnisse und Fähigkeiten aus dem Bereich Informationssysteme oder E-Commerce erlernen. Die Ausbildung kann auch so konzipiert werden, dass die Absolventen zwei Qualifikationen erwerben: den MBA und den Master of Science in IT, Letzteren im Rahmen eines Post-MBA-Programmes. Seit den 60er Jahren wuchs die Zahl der MBA-Absolventen von jährlich 4000 auf 105000 in den USA. Technische MBAs wären bei zahlreichen Unternehmen attraktive Kandidaten für offene Stellen, wie eine Umfrage der Boston University School of Management ergab. Den neuen Studiengang bieten Carnegie Mellon University, Boston University, Rutgers University, Bentley College.

Projekt für Lehre der angewandten Informatik gestartet

Mit "Musoft" (Multimedia in der Softwaretechnik) soll die Ausbildung von Fachleuten in der angewandten Informatik erleichtert werden. Sechs Millionen Mark hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung jetzt für die Förderung des auf drei Jahre angelegten Projekts bereitgestellt. Einzelne Lehr- und Lernmodule sollen die Qualität der Lehre auch in großen Lehrveranstaltungen sichern. Das Musoft-Konsortium besteht aus Softwaretechnikern von Universitäten und Fachhochschulen sowie Vertretern ingenieurwissenschaftlicher Anwendungsfächer. Hochschulen aus den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein sowie die Bundeswehr-Universität München sind in das Projekt eingebunden.

Kontakt: Universität Dortmund, Ernst-Erich Doberkat, Telefon: 0231/755-2780, E-Mail: doberkat@LS10.de

Angewandte Informatik

Zum Wintersemester 2001/02 eröffnet die Fachhochschule Nordostniedersachsen den Diplomstudiengang Angewandte Informatik. Angesiedelt ist das Studium am Fachbereich Bauingenieurwesen in Suderburg. Das neue Angebot soll Informatik mit natur-, ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Studieninhalten koppeln. Als Studienschwerpunkte können die Fachdisziplinen Hydro-, Geo- oder Umweltinformatik gewählt werden.

Kontakt: FH Nordostniedersachsen, Telefon: 04131/392496.

Dresden: Mechatronik neu im Angebot.