Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


03.08.2001

Uni-News

Internationale Studiengänge

"Apollo International University of Applied Sciences" - unter diesem Namen startet im September 2001 der US-amerikanische Anbieter Apollo Group eine private, staatlich anerkannte Hochschule an den Standorten Köln Media Park und Düsseldorf Seestern. Mit zunächst zwei Studiengängen in Informationstechnologie beziehungsweise Wirtschaft wird die Universität Studienanfänger sowie Berufstätige für eine Management-Karriere auf dem globalen Markt ausbilden. In Köln können Studierende innerhalb von drei Jahren den "Bachelor of Science in Informationstechnologie" erwerben. An beiden Standorten gibt es das berufsbegleitende zweijährige Studium zum "Master of Business Administration" (MBA). Unterrichtssprache in beiden Studiengängen ist Englisch. 39600 Mark kostet ein Bachelor- und 49000 Mark ein Master-Studium.

Kontakt: 0211/522898-20, www.apolloint.de

Förderung des IT-Nachwuchses

Die AM Informatik GmbH, Aachen, fördert den IT-Nachwuchs an der RWTH Aachen und der Fachhochschule Karlsruhe. Die Stipendienprogramme sind Teil eines Kooperationsvertrags zur Talentförderung sowie zum Wissenstransfer zwischen Hochschule und Wirtschaft. Seit Beginn des Sommersemesters werden zum ersten Mal sechs Studierende der Bereiche Informatik und Wirtschaftsinformatik der Fachhochschule Karlsruhe unterstützt. Voraussetzung für den Erhalt des Stipendiums sind Spitzenleistungen im Grundstudium. Die ausgewählten Stipendiaten erhalten für maximal vier Semester monatlich 1000 Mark. Zudem beraten Mitarbeiter der AM Informatik GmbH die Kandidaten: Ein Mentor ermöglicht die Teilnahme an der praktischen Arbeit im Unternehmen und gibt auf Wunsch Tipps zur Diplomarbeit.

Virtuelles Master-Studium

Ein virtuelles Aufbaustudium für Wirtschaftsinformatik entwickeln die Universitäten Essen, Bamberg und Erlangen-Nürnberg. Dafür bewilligte das Bundesforschungsministerium 5,8 Millionen Mark. Innerhalb von vier Semestern sollen die Studierenden einen "Master of Science" erwerben können. Der Studiengang, der auch als Teilzeitstudium absolvierbar ist, besteht überwiegend aus multimedial unterstützten Fernlernphasen, in denen Lösungen unter realen Bedingungen erarbeitet werden.