Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


08.09.2000

Uni-News

IT-Sicherheit: Bochum bildet Virenschützer aus

Die Ruhr-Uni Bochum bietet ab dem kommenden Wintersemester einen Studiengang an, der vermitteln soll, wie Datennetze sicherer gestaltet werden und der Virenbefall verhindert werden kann. Die Studenten lernen, sichere IT-Systeme auszulegen und Hard- sowie Softwarekomponenten zu entwickeln. Damit auch Lehrer mit der IT-Technik professionell umgehen, bietet die Ruhr-Uni außerdem die neue Fachrichtung "Technische Informatik" für angehende Lehramtskandidaten an.

Kontakt: Jörg Albrecht, Telefon: 0234/32-225-29, E-Mail: albrecht@et.ruhr-uni-bochum.de.

FH Dortmund lässt Schüler Roboter bauen

Informatik und Technik zum Ausprobieren - an der Fachhochschule Dortmund soll das bald möglich sein. Derzeit wird ein Labor eingerichtet, in dem Schüler Roboter oder komplette Anlagen bauen können. Ihr Werkzeug: Baukästen und PCs. Dabei strebt die FH Kooperationen mit verschiedenen Schulen an, in denen Fachwissen in Ingenieurwissenschaften und Informatik vermittelt werden.

Kontakt: Bernd Aschendorf, Telefon: 0231/9112-729, E-Mail: aschendorf@fh-dortmund.de.

Unis gründen Multimedia-Firma

Die Berliner Hochschulen haben gemeinsam die Multimedia-Gesellschaft der Berliner Hochschulen ins Leben gerufen. Die GmbH soll die Entwicklung von multimedialem Lehr- und Lernmaterial vorantreiben. Möglich wurde die Gründung durch die Neufassung des Berliner Hochschulgesetzes. Seitdem ist es den Hochschulen erlaubt, sich mit Zustimmung der Senatsverwaltung an Unternehmen zu beteiligen oder welche zu gründen. Vorrangig soll die Hochschul-Multimedia-Gesellschaft die Produktion von multimedialem Lehr- und Lernmaterial unterstützen, indem sie finanzielle Mittel für die Entwicklung und Herstellung auftreibt. Die Produkte sollen in den Hochschulen eingesetzt und auf dem freien Markt angeboten werden.

Kontakt: Janko Jochimsen, Telefon: 030/314-260-68, E-Mail: Janko.Jochimsen@tu-berlin.de.