Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.1999

Uni-News

Uni Essen startet Bachelor und Master

Bachelor- und Master-Studiengänge in den Fächern Mathematical Engineering und Wissenschaftliches Rechnen bietet die Universität- Gesamthochschule Essen an. Die Inhalte sind im ersten Jahr identisch mit denen des Diplomstudiengangs Mathematik. Im Gegensatz zum herkömmlichen Angebot vermittelt das auf sieben Semester angelegte Bachelor-Studium theoretisches Wissen nur im reduzierten Umfang, konzentriert sich aber gleichzeitig auf ein Spezialgebiet wie etwa die Datensicherheit. Erfolgreiche Bakkalaureaten erreichen den Master-Titel nach zwei weiteren Semestern. Das Pilotprojekt ist auf fünf Jahre angesetzt.

Landfried kritisiert OECD-Bildungsstudie

"In Deutschland wird es künftig keinen generellen Mangel an hochqualifizierten Arbeitskräften geben." Damit widerspricht Klaus Landfried, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, der OECD- Statistik "Bildung auf einen Blick". Auch wenn es in einzelnen Bereichen wie den modernen Informationstechniken oder der Biotechnologie an Nachwuchskräften fehle, liege das nicht an der zu niedrigen Gesamtzahl der Studenten, sondern an der Fächerwahl. Außerdem hätten die gezielte Ansprache von jungen Leuten und die öffentliche Diskussion über den drohenden Ingenieurmangel bewirkt, daß die Zahl der Studienanfänger im Maschinenbau, in der Elektrotechnik und Informatik in den vergangenen beiden Jahren zwischen 15 und 30 Prozent gestiegen sei.

Forschungsberichte online verfügbar

Das Ziel ist eine virtuelle Fachbibliothek für technische Literatur, die nicht im Buchhandel erhältlich ist. Ob Forschungs- und Konferenzberichte, Normen oder Patente, mittlerweile sind bereits 2100 Dokumente in der Technischen Informationsbibliothek Hannover elektronisch verfügbar. Gesammelt werden vor allem elektronische Publikationen aus den Bereichen Chemie, Informatik, Mathematik und Physik.

Kontakt: Technische Informationsbibliothek, www.tib.uni- hannover.de/kataloge/fset_ kat.htm