Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.1999

Uni-News

Ulm: Premiere für Wirtschaftsphysik

Die Universität Ulm bietet den in Deutschland bisher einzigartigen Studiengang Wirtschaftsphysik mit dem Abschluß "Dipl.Phys.öc." an. Neben Lehrinhalten der Physik, Mathematik und Informatik sollen im Rahmen des neunsemestrigen Studiums Kenntnisse wirtschaftlicher Zusammenhänge vermittelt werden. Damit könne die im naturwissenschaftlichen Grundlagenfach Physik erlangte Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge durch Modelle zu erfassen und Lösungen zuzuführen, mit wirtschaftlichem Wissen verbunden werden. Zudem seien die experimentellen Fertigkeiten für eine Tätigkeit in Produktion und Management nützlich.

Kontakt: Universität Ulm, Professor Wonneberger, Telefon: 0731/50-22991, Internet: www.physik.uni-ulm.de/wstudium.html

Bochum: Hilfe bei der Studienwahl

Um Studienanfängern die Entscheidung für ein ingenieurwissenschaftliches Studium zu erleichtern, startet die Fachhochschule Bochum zum Wintersemester die "Innovative Integrative Ingenieurausbildung". Das Konzept: In den ersten zwei Semestern brauchen sich die Studierenden noch nicht für einen bestimmten Studiengang zu entscheiden. Sie können vorab Erfahrungen sammeln, die ihnen dann bei der endgültigen Auswahl des richtigen Fachs helfen.

Kontakt: Detlef Bremkens, Telefon: 0234/700-7800.

Würzburg: Chipkarte für Studenten

Mit der multifunktionalen Universitäts-Chipkarte (Muck) können an der Universität Würzburg Studierende bisherige Aufgaben der Studentenkanzlei und des Prüfungsamtes ab sofort selbst übernehmen - sowohl über Selbstbedienungsstationen in der Universität als auch am heimischen PC über das Internet. Die Universität hat "Muck" in Zusammenarbeit mit der Hochschul-Informa- tions-System GmbH (HIS) und der Siemens AG entwickelt.

Kontakt: Hochschul-Infor- mations-System GmbH (HIS), Ludwig Leute, Telefon: 0511/1220-220, E-Mail: leutehis.de