Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.1999

Uni-News

Schüler werden Microsoft-Experten

"Angesichts des eklatanten Mangels an Führungskräften im IT-Sektor reicht es nicht, erst nach dem Studium mit Fortbildung zu beginnen", meint Lutz Weigelt, Geschäftsführer der New Horizons Computer Learning Center GmbH, Hamburg. Das IT-Schulungsunternehmen bietet Schülern aus Hamburg und Hannover Anfang September 1999 eine kostenlose Ausbildung zum "Microsoft Certified Professional". An insgesamt 40 Schulungsabenden lernen sie Computer zusammenzubauen, Windows 98 und Office 2000 sicher zu bedienen, Netzwerke zu planen und zu implementieren sowie Web-Seiten im Internet zu erstellen. Erfolgreiche Teilnehmer "können jederzeit in der Freizeit oder den Semesterferien bei uns jobben", verspricht Weigelt.

Kontakt: Christian Hackbart, Telefon: 040/68 86 50, Internet: www.NewHorizons.de.

Bochum: Zentrum für IT-Sicherheit

In Deutschland fehlen rund 8000 Spezialisten für Sicherheit im IT-Bereich, die zum Beispiel Unternehmen vor Industriespionage schützen können. Mit Eurobits, dem Europäischen Center of Excellence für IT-Sicherheit, entsteht jetzt an der Ruhr-Universität Bochum die europaweit erste Keimzelle, aus der heraus Forschung, Lehre, Aus- und Weiterbildung auf diesem Gebiet vorangetrieben werden sollen.

Kontakt: Ruhr-Universität Bochum, Josef Koenig, Telefon: 02 34/700-28 30, E-Mail: Josef. Koenigruhr-uni-bochum.de.

Bauingenieure studieren multimedial

Mit 200 000 Mark fördert das Land Nordrhein-Westfalen ein Gemeinschaftsprojekt der Lehrstühle Baumechanik/Baustatik an den Universitäten Essen und Dortmund. Die Hochschulen wollen ein "multimediales Lernmodul für den konstruktiven Ingenieurbau" entwickeln, das den Studenten beim Eigenstudium helfen soll. Dieses Modul wiederholt, veranschaulicht und vertieft Inhalte der Lehrveranstaltungen, erleichtert den Einstieg in Computerprogramme und stellt ein Literaturarchiv zur Verfügung.

Kontakt: Universität Essen, Ernst Baeck, Telefon: 02 01/183-26 13.