Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.1998

Uni-News

Erfurt kooperiert mit der Telekom

Mit bis zu 300000 Mark wird die Deutsche Telekom die Entwicklung von Multimedia an der Universität Erfurt bis Ende dieses Jahres fördern. Das kürzlich von Peter Glotz, dem Rektor der Hochschule Erfurt, unterzeichnete Projekt umfaßt die ersten Schritte für das Vorhaben "Entwicklung der Multimedia- und Telekommunikationsinfrastruktur der Universität Erfurt als Modellprojekt für netzbasiertes Lernen". Im Rahmen des Projektes wird die Entwicklung einer "multimedialen Online-Bibliothek" geprüft.

Deutsch-britisches Technikstudium

Den deutsch-britischen Studiengang "Technische Betriebswirtschaft" bietet erstmals zum kommenden Wintersemester die Märkische Fachhochschule in Iserlohn an. Das auf vier Jahre angelegte Studium, - ein Jahr davon absolvieren die Studierenden an der britischen Staffordshire University - vermittelt ökonomische und technische Lehrinhalte. Neben Betriebswirtschaftslehre werden Grundlagen der Informatik, der Mathematik und des betrieblichen Rechnungswesens vermittelt. Im Hauptstudium können sich die Studierenden auf "absatzorientierte" oder "produktionsorientierte technische Betriebswirtschaft" spezialisieren. Kontakt: Märkische Fachhochschule, Studentensekretariat, Telefon: 02371/566-129.

Teleteaching-Projekt geht an den Start

Pünktlich zum Start des Sommersemesters haben die drei Thüringer Universitäten Jena, Weimar und Ilmenau ihr gemeinsames Teleteaching-Projekt via Breitbandnetz B-WIN im Verbundstudiengang Werkstoffwissenschaft gestartet. Eine neue Qualität erreicht das Breitbandnetz durch die Zwei-Kanal-Übertragung. Während die Studenten in Ilmenau und Weimar ihren Jenaer Professor auf der Projektionswand im "virtuellen Hörsaal" verfolgen, kann dieser auf einem Fernsehschirm sehen, ob sich ein auswärtiger Student zu einer Frage meldet. Auf einer zweiten Projektionsfläche sehen die zugeschalteten Studenten eine überdimensionale Computeroberfläche, auf der der Dozent neue Bilder zeichnen oder vorbereitete Grafiken abruft.