Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.08.1997

Uni-News

Frauenförderpreis für Informatikerinnen

Mit dem "Frauenförderpreis" der Universität Hamburg wurde jetzt eine Gruppe von Informatikstudentinnen ausgezeichnet. Sie erhielten insgesamt 6666,67 Mark für ihren Erfolg, die Zahl der weiblichen Studienanfängerzahlen im Fachbereich zu erhöhen und gleichzeitig die Quote der Studienabbrecherinnen zu senken. So veranstalten die Informatikerinnen regelmäßig Tutorien für ihre Kommilitoninnen, organisieren Seminare "von Frauen für Frauen" und erarbeiten einen Studienführer für die Fächer Informatik, Mathematik und Physik.Kontakt: Universität Hamburg, Fachbereich Informatik, Professor Leonie Dreschler-Fischer, Telefon: 040/754 94-24 52, Fax: 040/754 94-25 72.

European Studies in Technology and Business

Die Universität Paderborn veranstaltet im Wintersemester 1997/98 erstmals den internationalen Kombinationsstudiengang "European Studies in Technology and Business (ETB)". Das achtsemestrige Studium wird bestimmt durch die Lehrinhalte der Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Maschinenbau und Elektrotechnik. Zusätzlich erhalten die Studierenden Fremdsprachenunterricht und absolvieren ein Praxissemester im europäischen Ausland. Das Studium schließt ab mit dem akademischen Grad des Diplom-Wirtschaftsingenieurs.Kontakt: Universität-Gesamthochschule Paderborn, Warburger Straße 100, 33098 Paderborn, Telefon: 05251/60-2007, Telefax: 05251/60-2519.

Informatik in Entwicklungsländern

Der Studiengang Informatik an der Technischen Universität (TU) Berlin bietet seit dem Sommersemester 1997 das neue Nebenfach "Informationstechnologie und Entwicklungsländer" an. Es ist in drei Bereiche unterteilt: "Internationale und interkulturelle Bildung und Politik", "Umwelt und Technologie" sowie "Informatik und Entwicklungsländer". Schwerpunkte bilden die Entwicklungs- und Technisierungsprozesse in Entwicklungsländern, der Einsatz von Informationstechnologien und die Chancen für zukünftige Arbeitsmärkte.Kontakt: TU-Berlin, Fachbereich Informatik, Dr. Nazir Peroz, Telefon: 030/314-278 97, E-Mail: nazircs.tu-berlin.de .