Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.10.1985 - 

Durchgängiges Konzept soll RZ-Steuerung auf Vordermann bringen:

"Unicenter" kombiniert MVS-Systemkomponenten

WEITERSTADT (pi) - Ein voll automatisiertes System für die RZ-Steuerung in einer IBM MVS-Umgebung gibt die Computer Associates aus Weiterstadt jetzt für den deutschsprachigen Raum frei. "CA-Unicenter umfaßt 13 Systemkomponenten, ein auf dem Mikrocomputer und Mainframe basierendes Service-Unterstützungs- und -Schulungssystem sowie Online-Software zur Automatisierung der Produktinstallation und Wartung. Ein wesentlicher Bestandteil des neuen durchgängigen Konzeptes ist die "RZ-Management-Software", die aus integrierten Produktivitätspaketen für das Programmier- und Entwicklungspersonal besteht. Hier stehen Werkzeuge für Jobablaufplanung, Dokumentationsverwaltung, Performance-Messung, Online- und Batch-Job-Accounting, Kapazitätsplanung, Band- und Plattenverwaltung und Sortierung zur Verfügung. Programmier-Einrichtungen umfassen Utilities für die Programmoptimierung, Fehlerentdeckung und Fehleranalyse, das Testen und Debugging sowie die Berichtgenerierung und Dateiverwaltung. Während diese Pakete schon vorher zur Verfügung standen und auf unterschiedlicher Ebene integriert waren, unterstützen sie nun gemeinsame Bildschirm- und Berichtsformate, Funktionstasten und eine standardisierte Installationsprozedur .

Eine weitere Hauptkomponente ist das auf dem PC und dem Mainframe basierende Service-, Unterstützungs- und -Schulungssystem "CA-Uniservice". Es umfaßt einen IBM Personal Computer mit Festplatte, der den zentralen Knoten zwischen der Mainframe-Software des Anwenders und dem Customer Service System (CSS) von Computer Associates darstellt. Durch die von "CA-Uniservice" zur Verfügung gestellte Verbindung vom Mainframe zum PC bekommen die Benutzer die Möglichkeit des Online-Zugriffs auf die Datenbank von Computer Associates für Problemberichte, Anfragen an den Central Support, Produktbestellung und Durchsicht der Unterstützungsdateien.

Wer den Customer Service nutzen will, wird allerdings mit 138 000 Mark zusätzlich zu den rund 495 000 Mark für das "Unicenter"-Gesamtsystem zur Kasse gebeten. "CA-Uniservice" bietet außerdem interaktive, auf dem PC basierende Tutorials für jede "CA-Unicenter"-Komponente, Software für die Management-Unterstützung - einschließlich des Tabellenkalkulationsprogramms "Super-Calc3" und des Projektmanagementsystems "SuperProject" - sowie Revisions- und Berichts-Werkzeuge zur Überprüfung der Systemnutzung.

Mit dem menügesteuerten Werkzeug "CA-Activator" soll die Installation von !CA-Unicenter" vereinfacht werden. Es lauft unter TSO/ISPF von IBM und ist vom PC aus über eine separate, von CA zur Verfügung gestellte Verbindung zwischen PC und Mainframe zugänglich. Der "Activator" arbeitet als Front-End-Prozessor des Systems Modification Programm (SMP) von IBM.