Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


24.12.1993

Uniface nutzt Workplace Shell von OS/2

ALAMEDA (IDG) - Die Uniface Corp. verfuegt nun ueber eine 32-Bit- Version ihrer 4GL-Entwicklungsumgebung "Uniface" fuer das Betriebssystem OS/2. Wie die CW-Schwesterpublikation "Network World" berichtet, unterstuetzt das Toolset sowohl die Multitasking- Faehigkeiten von OS/2 als auch die objektorientierte grafische Oberflaeche "Workplace Shell".

Die Programmierer nutzen die Features, die ihnen die OS/2- Workplace Shell liefert. Aus Applikationsmodellen werden Objekte erstellt, die sich dann in einem zentralen Repository ablegen lassen.

Ueber "Dynamic Data Exchange" (DDE) kann, so Uniface, sowohl ein Schreib-Lesezugriff als auch eine Kommunikation zwischen OS/2- Desktop-Anwendungen und DB/2-Datenbanken realisiert werden. Darueber hinaus sind die mit Uniface programmierten Anwendungen zur Laufzeit auf andere Plattformen portabel. Bisher war Uniface bereits auf Unix-, VMS-, DOS- und Windows-Plattformen einsetzbar.

Die OS/2-Version kostet in den USA pro Entwicklerlizenz rund 2500 Dollar. In Deutschland ist das Unternehmen durch die Uniface GmbH, Dreieich, vertreten.